Coronavirus in Baden-Württemberg

Bald Impfpflicht für bestimmte Berufe? Kretschmann prescht vor

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident.
+
Der Baden-Württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat jetzt mit einer Hammer-Aussage zur Impfpflicht geschockt. (Symbolbild)
  • Christina Rosenberger
    VonChristina Rosenberger
    schließen

Die Corona-Pandemie ist weiter auf dem Vormarsch - deswegen spricht auch Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann von immer härteren Regeln.

In Baden-Württemberg stecken sich immer mehr Menschen mit dem Coronavirus an. Wie schon im letzten Herbst landen auch jetzt wieder vermehrt Corona-Patienten auf den Intensivstationen der Krankenhäuser. Deshalb hat das Land Baden-Württemberg auch kürzlich die Warnstufe ausgerufen. Laut Corona-Verordnung tritt diese in Kraft, wenn über 250 Intensivpatienten wegen Covid-19 in den Krankenhäusern behandelt werden. Die Warnstufe bringt besonders für Ungeimpfte noch mehr Einschränkungen im Alltag mit sich.

Doch das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange - zumindest, wenn es nach Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann geht. In Stuttgart erklärte Kretschmann jetzt, in bestimmten Berufsgruppen müsse jetzt endlich über eine Impfpflicht nachgedacht werden - damit stärkte der Grünen-Politiker seinem Parteifreund, dem Gesundheitsminister Manne Lucha, den Rücken.

Coronavirus Baden-Württemberg: Kretschmann will Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen

Die Rede ist vor allem von einer Impfpflicht für Mitarbeiter in Alten- und Pflegeheimen. Wie eine Sprecherin des Staatsministeriums am Donnerstag (4. November) in Stuttgart mitteilte, gibt es zunehmend Fälle von Impfdurchbrüchen in Heimen. „Und weil wir hier von einem hochsensiblen Bereich und einer sehr vulnerablen Gruppe sprechen, müssen wir alles dafür tun, diese Menschen zu schützen“, erklärte die Sprecherin. „Deshalb halten wir eine Impfpflicht in diesem Bereich für sinnvoll und verantwortbar.“

Diese Ansicht vertritt auch die Evangelische Heimstiftung GmbH mit Sitz in Stuttgart. In einer Pressemitteilung fordert Pressesprecherin Dr. Alexandra Heizereder die 2G-Regel für Pflegeheime: „Wer Alte und Kranke schützen will, muss die Impfpflicht einführen“, heißt es in der Mitteilung. Somit wolle man mit Nachdruck die Forderungen von Gesundheitsminister Manne Lucha und Ministerpräsident Winfried Kretschmann unterstützen, eine Impfpflicht für Pflegekräfte einzuführen.

Allerdings liegt die Einführung einer solchen Pflicht nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Händen des Bundes und kann von den Ländern nicht selbst entschieden werden. Allerdings treffen sich die Gesundheitsminister von Bund und Ländern von Donnerstag an in Lindau am Bodensee. Dabei wollen sie laut Deutscher Presse-Agentur dpa den Corona-Kurs für den Winter abstecken.

Das könnte Sie auch interessieren