In ein paar Tagen könnte es so weit sein

Wetter-Apps zeigen Schnee für BaWü: Ab diesem Tag fallen die Flocken

  • Jason Blaschke
    VonJason Blaschke
    schließen

Wetter-Apps zeigen an, dass in Baden-Württemberg schon bald der erste Schnee fällt. Und auch Experten sagen voraus, dass der Wintereinbruch bevorsteht.

Stand 17. November zeigt sich das Wetter in Baden-Württemberg von seiner milden Seite. Schneefall oder Eiseskälte? Mit Blick auf die aktuelle Wetterlage könnte die Prognose als Witz verstanden werden. Doch glaubt man Meteorologen, könnten Schnee sowie Frost in Baden-Württemberg bald Realität werden. Experte Paul Heger von wetter.com spricht vom Winter-Einbruch im November und auch sein Kollege Jan Schenk von weather.com geht von einer Schnee-Walze Ende November aus.

Und mittlerweile zeigen auch bekannte Wetter-Apps an, dass sich die Menschen in Baden-Württemberg auf Schnee und Frost ab der kommenden Woche zumindest einstellen müssen. Die Wetter-App von Apple – welche auf Daten von weather.com basiert – liefert aktuell die krasseste Schnee-Prognose. Am Montag, 22. November, sollen sich die Temperaturen zwischen null und vier Grad bewegen. Die Wahrscheinlichkeit für Schneefall gibt die App – Stand 17. November – mit 40 Prozent an.

Schnee in Baden-Württemberg: Wetter-Apps zeigen ihn jetzt deutlich

Noch mehr Schnee soll es in der zweiten Wochenhälfte in Baden-Württemberg geben. Ab Mittwoch, 24. November, gibt die App die Schnee-Wahrscheinlichkeit zum Teil mit über 50 Prozent an. Aber Moment mal, das betrifft doch bestimmt die höheren Lagen wie die Alpen, oder? „Zum Teil“ ist hier die korrekte Antwort. Die Begründung: Auch in der Wettervorhersage für einzelne Städte ist von Schnee die Rede. In Heilbronn zum Beispiel sollen die Temperaturen ab 24. November unter null Grad fallen.

Das Portal weather.com und die Wetter-App von Apple sagen voraus, dass ab Mittwoch, 24. November, auch in Heilbronn einzelne Schneeschauer herunterkommen können. Ob der Schnee aber am Ende liegen bleibt, ist eine andere Frage. Zwar sollen regional die Temperaturen in Baden-Württemberg unter null Grad fallen, das wird aber voraussichtlich nachts der Fall sein. Die Wetter-App von wetter.com zeigt deshalb auch an, dass zum Beispiel in Stuttgart am Tag eher mit Schneeregen zu rechnen ist, als mit schönem festem Schnee.

Winter in Baden-Württemberg: DWD-Prognose zu Schnee im November erstaunt

Vor allem aber am Abend und in der Nacht kann auch in tieferen Lagen die ein oder andere Schneeflocke runterkommen. Hoffnung macht hier die 10-Tage-Prognose vom Deutschen Wetterdienst (DWD), die Temperaturen und Niederschlag aufzeigt. Im Diagramm ist zu sehen, dass besonders gegen Ende November die Temperaturen in Baden-Württemberg unter die Null-Grad-Marke rutschen sollen. Der DWD bezieht sich im Diagramm auf Stuttgart-Echterdingen, wo bald mit bis zu minus fünf Grad zu rechnen ist.

Schneeschauer und Regen könnten in der kommenden Woche für ungemütliches Winter-Wetter in Baden-Württemberg sorgen.

Interessant ist, dass laut Prognosen in ganz Baden-Württemberg die Temperaturen Ende November fallen sollen. Gleichzeitig sagen DWD und andere Wetter-Portale, dass die Wahrscheinlichkeit für Niederschlag im gleichen Zeitraum steigt. Das heißt: Für Schnee sind die Voraussetzungen zumindest gegeben. Das betrifft sowohl Ende November als auch Anfang Dezember. Allerdings sind die Langzeitprognosen immer mit Vorsicht zu genießen. Es kann sich immer mal noch etwas an der Wetterlage ändern.

Winter in Baden-Württemberg: Diese zwei Wetter-Ereignisse stehen kurz bevor

Auf Schnee und Frost in Baden-Württemberg können sich die Menschen aber zumindest schon mal einstellen. Denn neben Eiskalt-Temperaturen und Niederschlag stehen zudem noch einige Wetterereignisse bevor, welche die Wetterlage in Baden-Württemberg und ganz Deutschland noch entscheidend beeinflussen können. Da gibt es zum Beispiel den sogenannten Polarwirbelsplit über der Arktis oder auch das Wetterereignis La Niña, über das echo24.de schon ausführlich geschrieben hatte.

Rubriklistenbild: © Pixabay/Collage: echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema