Corona-Kontrollen in Baden-Württemberg

Ausnahme-Zustand! Zehntausende Corona-Verstöße in BaWü – Strobl mit deutlicher Ansage

  • Isabel Ruf
    vonIsabel Ruf
    schließen

Zehntausende Verstöße gegen die Corona-Regeln hat es im November in Baden-Württemberg gegeben. Vor allem der Black Friday sorgte für einen Ausnahme-Zustand. Thomas Strobl wird deutlich.

Seit Monaten bestimmt die Corona-Pandemie den Alltag der Menschen. Gewohnheiten mussten geändert, auf lieb gewonnene Alltagsbeschäftigungen verzichtet, Kontakte reduziert werden. Obwohl angesichts der noch immer dramatischen Zahlen an Neuinfektionen in Baden-Württemberg* klar sein müsste, dass jeder seinen Teil zu einer Änderung der Situation beitragen sollte, ist das in der Realität noch immer häufig nicht der Fall. Das machen jetzt Zahlen des Innenministeriums zu den Corona-Verstößen im Südwesten deutlich, wie echo24.de* berichtet.

Seit dem 2. November gilt ein bundesweiter Teil-Lockdown mit verschärften Corona-Maßnahmen*. Das harte Fazit hinsichtlich des Verhaltens der Bürger: Laut dem Innenministerium hat die Polizei in Baden-Württemberg allein im November fast 50.000 Verstöße gegen die Regelungen der Corona-Verordnung festgestellt. Allein über 45.000 Regelverletzungen waren gegen die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. „Jeder einzelne Verstoß ist für mich ein bedauerliches Zeichen mangelnder Solidarität unserer Gemeinschaft gegenüber“, wurde Innenminister Thomas Strobl deutlich.

Baden-Württemberg: Black Friday führt zu Chaos – und zu Tausenden Corona-Verstößen

Besonders am „Black Friday“ habe es Tausende Corona-Verstöße gegeben. Am Wochenende vom 27. bis zum 29. November waren es laut den Beamten über 5.600 (davon mehr als 4.850 Verstöße gegen die Maskenpflicht) – das sind laut dem Innenministerium von Baden-Württemberg 700 mehr als am Wochenende zuvor. Strobl spricht von Menschenmassen, die sich auf der Jagd nach Schnäppchen vor den Kaufhäusern getummelt hätten. Dies sei „in diesen Tagen nur für eins hilfreich: für die weitere Verbreitung des Coronavirus“.

Die Angebote rund um den „Black Friday“ hatten die Menschen in Baden-Württemberg in die Innenstädte gezogen. In Mannheim musste deswegen sogar die Polizei eingreifen. Grund war, dass zum Teil Läden wegen des riesigen Ansturms an Kunden sogar zwischenzeitlich schließen mussten. Vor den Geschäften bildeten sich mitunter Warteschlangen mit bis zu 200 Menschen. Die Beamten stellten dabei wohl eine Vielzahl von Verstößen gegen die Corona-Regeln fest. Die Nichteinhaltung der Maskenpflicht kann grundsätzlich mit 100 bis 250 Euro Bußgeld belegt werden.

Fast 50.000 Verstöße gegen die Corona-Regeln haben die Polizisten in Baden-Württemberg im November festgestellt.

Baden-Württemberg: Nach zahlreichen Corona-Verstößen – weitere Kontrollen der Polizei

Baden-Württembergs Innenminister kündigte an, dass die Polizei aufgrund der vielen Verstößen die Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Regeln konsequent fortsetzen wird. Die meisten Menschen würden sich an die Maßnahmen zwar halten, aber „es kommt auf jeden Einzelnen an, wenn wir das Infektionsgeschehen unter Kontrolle bringen möchten“, hielt der stellvertretende Ministerpräsident Thomas Strobl fest. Er wisse, dass man den Menschen mit den Maßnahmen viel zumute, aber noch habe man die Chance, die Infektionszahlen vor Weihnachten zu senken.

Aufgrund der noch immer angespannten Corona-Lage in Baden-Württemberg hat die Landesregierung die Corona-Verordnung noch einmal verschärft*. Die härteren Maßnahmen gelten ab dem 1. Dezember. Von nun an dürfen sich beispielsweise nur noch fünf Personen aus nicht mehr als zwei Haushalten treffen. Über Weihnachten soll es Lockerungen der Regeln geben* – allerdings hatte sich die Regierung hier ein Hintertürchen offen gehalten. Zunächst hieß es auch, die Schulferien werden verlängert, um die Kontakte der Schüler vor den Festtagen reduzieren zu können. Am Dienstag kam dann die überraschende Kehrtwende im Weihnachtsferien-Chaos*. *echo24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Rubriklistenbild: © Sebastian Gollnow/dpa

Das könnte Sie auch interessieren