„Da ist große Vorsicht geboten“

Corona in Baden-Württemberg: Urlaub wieder möglich? Kretschmann mit klarer Aussage

Wann dürfen wir mal wieder Urlaub machen? Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann gibt nun ein klares Statement dazu ab:

Baden-Württemberg - So langsam sehnen wir uns wohl alle nach ein paar freien Tagen. Wie schön wäre es, sich mal wieder am Strand die Sonne auf die Haut brutzeln zu lassen, das Nachtleben in fremden Städte zu genießen oder einfach in den Bergen wandern zu gehen. Durch die andauernde Corona-Krise findet momentan der einzige Urlaub, den wir uns gönnen können, auf Balkonien statt. Doch die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt! So ist die Inzidenz in Baden-Württemberg deutlich niedriger als vor einer Woche. Doch reicht das aus, damit wir schon mal anfangen können, zu Koffer zu packen? Wie HEIDELBERG24* berichtet, meldet sich nun Ministerpräsident Winfried Kretschmann zu Wort, um über das heikle Urlaubsthema zu sprechen.

LandBaden-Württemberg
Einwohner 11,09 Millionen
Ministerpräsident Winfried Kretschmann

Baden-Württemberg: Dürfen wir wieder in Urlaub? Winfried Kretschmann mit klarer Ansage

So schön ein Urlaub in Deutschland oder anderen Ländern auch wäre, Winfried Kretschmann dämpft die Hoffnung auf ein paar freie Tage. „Das sehe ich erstmal nicht. Dazu müssten die Inzidenzen drastisch heruntergehen, bevor wir sowas ins Auge fassen können“, erklärt der Ministerpräsident von Baden-Württemberg am Dienstag (4. Mai) gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Die Lage sei wegen der immer wieder neu auftretenden Coronavirus-Mutationen zu unsicher. Es sei deshalb zu früh wegen leicht sinkenden Zahlen von einer Trendwende zu sprechen. Reisen gehöre laut Angaben von Winfried Kretschmann zu den „ganz problematischen Dingen, weil das Virus wird ja verbreitet durch Reisen“, es sei durch Reisen überhaupt erst auf der ganzen Welt verbreitet worden. „Da ist große Vorsicht geboten“, so der Ministerpräsident von Baden-Württemberg.

Baden-Württemberg: Trotz niedriger Inzidenz – Kein Urlaub möglich

In Baden-Württemberg liegt die Inzidenz laut Robert-Koch-Institut bei 141,4, vor einer Woche lag der Wert noch bei 197,4. Für mehr Normalität muss die Inzidenz nach den Vorschriften der Bundes-Notbremse in den Stadt- und Landkreisen aber stabil unter 100 sein. Erst dann können Gastronomie und Hotellerie wieder öffnen. Die Bundesregierung beschließt derweil Lockerungen für Geimpfte*. So sollen für diese Personen keine Ausgangssperre sowie Kontaktbeschränkungen gelten. Auch Quarantäne- sowie Testpflicht würden dann der Vergangenheit angehören. SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach geht auch davon aus, dass wenn die Hälfte der Bevölkerung eine Corona-Impfung* erhalten hat, die Inzidenzen im Land extrem sinken. Dies sei demnach schon Ende Mai der Fall. (jol/dpa) *HEIDELBERG24 ist ein Angegobt von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © ZUMA Wire/John-Patrick Morarescupicture/Bernd Weißbrod/alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren