Lockerungen mit Testpflicht

Wo brauche ich in Baden-Württemberg alles einen Schnelltest?

  • Violetta Sadri
    vonVioletta Sadri
    schließen

In Baden-Württemberg sinkt die Inzidenz, damit kommen mehr Lockerungen. In einigen Bereichen braucht man einen negativen Schnelltest.

Ab dem 19. April braucht jeder, der zum Friseur möchte, einen negativen Schnelltest. Diese Regel sorgte für große Verunsicherung unter der Bevölkerung und es kamen viele Fragen auf: Wo kann ich einen Schnelltest machen? Kostet mich dieser etwas? Zunächst konnte man einen Termin bei Apotheken, Arztpraxen und Testzentren vereinbaren, mittlerweile wurden die Teststationen ausgeweitet. Denn Schnelltests sollen einen großen Teil zur Pandemiebekämpfung beitragen. Ein Mal pro Woche darf sich jeder Bürger kostenlos testen. Der Test gilt dann für 24 Stunden.

Seit mehreren Tagen sinkt die Inzidenz in Baden-Württemberg immer mehr. Damit kommen auch mehr Lockerungen in immer mehr Stadt- und Landkreisen. Doch um bestimmte Einrichtungen besuchen oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen zu können, ist ein Schnelltest unumgänglich, außer man gilt als Genesen oder hat bereits den vollen Impfschutz. Doch wo braucht man denn nun überall einen negativen Schnelltest in Baden-Württemberg?

Wie läuft ein Corona-Schnelltest ab?

Der Name sagt es schon: Beim Corona-Schnelltest liegt das Ergebnis nach rund 15 bis 30 Minuten schon vor. Ein PCR-Test hingegen braucht mindestens 24 Stunden, da der im Labor ausgewertet werden muss. Beim Schnelltest wird das Stäbchen mit dem Wattebäuschen kurz in Mund oder Nase eingeführt. Dann wird das Teststäbchen in die vorgesehene Flüssigkeit eingetaucht. Mit der Pipette wird dann auf die Testkasette getropft. Ein roter Balken am C zeigt ein negatives Ergebnis. Wird beim C und beim T jeweils ein roter Balken angezeigt, ist das Ergebnis positiv.

Bei einer Inzidenz zwischen 100 und 150 darf der Einzelhandel Click & Meet anbieten. Besucher brauchen einen negativen Schnelltest und einen Termin, um shoppen gehen zu können. Bei dem Inzidenzwert von unter 100 darf auch die Gastronomie wieder öffnen, auch hier wird ein negatives Testergebnis benötigt. Außerdem sollte man auch noch weiteres beachten. In Baden-Württemberg wird nach folgendem Stufenplan vorangegangen. Ab einer bestimmten Anzahl von Personen könnte auch auf Veranstaltungen und in Freizeiteinrichtungen ein Testergebnis verlangt werden. In Beherbergungsbetrieben und Schwimmbädern wird ebenfalls der Nachweis über einen negativen Schnelltest notwendig.

Rubriklistenbild: © Hendrik Schmidt/dpa

Das könnte Sie auch interessieren