Experten rechnen mit „Unwetter-Sommer“

BaWü: Regen, Regen und es hört nicht auf! Warum ist es 2021 so heftig?

  • Anna-Maureen Bremer
    VonAnna-Maureen Bremer
    schließen

Das Wetter in Baden-Württemberg bringt derzeit immer wieder schwere Unwetter und Starkregen übers Land. Aber woran liegt es, dass es so viel Niederschlag gibt?

„Bald wird‘s bestimmt richtig Sommer“, reden wir uns nach jedem Unwetter tapfer ein, denn Baden-Württemberg bekommt es derzeit ganz schön dicke ab: Ein Unwetter jagt das andere und regelmäßig geht auch Starkregen nieder. Wo bleiben die Sommer-Wochen? Und warum regnet es dieses Jahr so heftig? Wie echo24.de* berichtet, gehen Wetter-Experten sogar davon aus, dass noch mehr wüste Wetterlagen auf uns zukommen.

Wetter in Baden-Württemberg: Warum es zurzeit so viel regnet

Von einem regelrechten „Unwetter-Sommer“ schreiben die Stuttgarter Nachrichten. Auch, dass diese Woche noch mehr Regen, Gewitter und Sturm* in Baden-Württemberg zu erwarten sind, meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD). „auch drohen Starkregen, schwere Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 90 Kilometern und dicke Hagelkörner, die einen Durchmesser von bis zu zwei Zentimetern erreichen können, wie DWD-Experte Peter Crouse am Montag in Stuttgart berichtet. In kurzer Zeit könnten wieder Wassermassen von bis zu 25 Litern pro Quadratmeter auf die baden-württembergische Landeshauptstadt niederprasseln. Und auch die Aussichten für den Rest des Sommers machen wenig Hoffnung: Meteorologen warnen gar vor einem regelrechten „Unwetter-Sommer““, heißt es im Bericht. Nach Sommer, Sonne, braun werden klingt das ja irgendwie nicht.

Ein heftiges Unwetter sorgt am Sonntag (04.07.2021) im Stadtgebiet Offenbach* für vollgelaufene Keller und überflutete Straßen. Für THW und Feuerwehr gab es viel Arbeit.

Extremer Sommer in Baden-Württemberg: Das Wetter bringt viel Regen, Unwetter und Sturm

Der Wetter-Experte bestätigt: Die aktuellen Wetterlagen sind ungewöhnlich. Normalerweise sollten wir schon seit Ende Juni von milderen Wetterlagen umgeben sein. Aber woran liegt‘s denn, dass wir diesen Sommer so nass werden, die Keller volllaufen und es einfach nicht aufhören will, zu stürmen? Crouse: „Derzeit stehen wir im Einflussraum eines großen Tiefdruckgebietes über West-Europa und dem Atlantik.“ Die Kaltfront in der höheren Atmosphäre beeinflusst unser Wetter bereits seit Ende Juni - also genau seit dem Zeitpunkt, seit dem wir eigentlich auf Sommer eingestellt sind.

Der Front verdanken wir einige kleinere Tiefs, die Unwetter mitbringen.  „Das ist ungewöhnlich und ziemlich rar. Dieses Tief beeinflusst unser Wetter bis in den Hochsommer hinein. Normalerweise bekommen wir ab Ende Juni deutlich mehr Hochdruck-Wetterlagen.“ Aber nicht nur Baden-Württemberg wird grade von unschönen Wetterlagen heimgesucht. Auch Hessen kämpft mit Unwetterfolgen*.

Warum haben wir so mieses Wetter in Baden-Württemberg? Daher kommen die Unwetter

Am Freitag soll die aktuelle Regenfront zwar abziehen, dafür kommt aber am Sonntag schon die nächste. Es drängt sich die Frage auf: „Wann hört denn das auf?“ Durchhalten ist angesagt, denn die nächsten drei bis vier Wochen gehen die Wetter-Experten davon aus, dass das wechselhafte Wetter dominieren wird. Es wird also Abschnitte mit hohen sommerlichen Temperaturen geben, aber es folgen oftmals wieder Unwetter darauf.

Auch die Meteorologen von Wetter.de sehen vor allem für den Süden Deutschlands eher schwarz: „Hochsommer mit tagelangem ungetrübten Sonnenschein? Das ist derzeit nicht in Sicht – nicht einmal für die Hundstage am Anfang vom August.“ Wie auch echo24.de* geht das Portal von extremen Wetterlagen im Juli und August* aus. *echo24.de und op-online.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Federico Gambarini/dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema