Fronleichnam und Pfingstferien-Ende

Motorradfahrer im Fokus: Kontrollen an Fronleichnam - Polizei greift durch

Verkehrskontrolle (Symbolbild)
+
Am langen Wochenende rechnen Polizei und Innenministerium in Baden-Württemberg mit vielen Motorradfahrern. (Symbolbild)
  • Christina Rosenberger
    vonChristina Rosenberger
    schließen

Am langen Wochenende über Fronleichnam rechnet die Polizei mit vielen Motorradausflügen - und Unfällen. Deshalb soll in Baden-Württemberg kontrolliert werden.

Der Sommer ist da! Endlich wird Baden-Württemberg seit einigen Tagen mit warmen Temperaturen und Sonne beschenkt. Für viele ist das nun endlich der Moment, um das Motorrad wieder fit zu machen und Ausflüge zu planen - umso praktischer scheint da auch das verlängerte Wochenende rund um Fronleichnam. Denn nicht nur das Wetter spielt mit, sondern auch die Corona-Zahlen. In ganz Baden-Württemberg werden mittlerweile Maßnahmen gelockert und erlauben teilweise sogar wieder Zusammenkünfte mit bis zu 10 Personen aus drei Haushalten. Wieso also nicht die Maschinen klarmachen und in der Gruppe auf Tour gehen?

Die Polizei hat dagegen eher Sorgen, wenn die Motorradfahrer verstärkt im Südwesten unterwegs sind. Bereits seit einigen Tagen gibt es immer wieder schwere Unfälle mit Bikern - zuletzt am Dienstagabend in Brackenheim im Kreis Heilbronn. Dort wurden zwei Motorradfahrer im Alter von 17 und 18 Jahren schwer verletzt. Ein Autofahrer hatte sie laut Polizei mit seinem Wagen erfasst, einer der Biker wurde dadurch auf die Straße geschleudert, der zweite prallte gegen die Motorhaube.

Baden-Württemberg: Motorrad-Kontrollen an Fronleichnam - Polizei greift durch

Und solche Unfälle mit Motorradfahrer sind wohl keine Seltenheit. Am vergangenen Wochenende waren bei Kollisionen in Baden-Württemberg gleich mehrere Biker ums Leben gekommen, einige Dutzend wurden verletzt. Deshalb führt die Polizei ab Donnerstag (3. Juni) Schwerpunktkontrollen an den „beliebten Routen“ durch. Das sagte ein Sprecher des Innenministeriums auf Anfrage des SWR. Man werde präsent sein und das Geschehen sehr genau beobachten.

Außerdem müssen Motorradfahrer am verlängerten Wochenende auch mit dem ersten großen Reiseverkehr dieses Jahres rechnen. Der ADAC prognostiziert für einige Tage Staus und Behinderungen. Denn es ist nicht nur Feiertag, sondern auch Pfingstferien-Ende in Baden-Württemberg und Bayern. echo24.de hat die wichtigsten potenziellen Staustellen rund um Heilbronn zusammengefasst.

Übrigens besagt die baden-württembergische Polizeistatistik der Motorradsaison 2020, dass es im vergangenen Jahr verhältnismäßig wenige tödliche Motorradunfälle gegeben hat. 62 Biker sind demnach von März bis Ende Oktober im Südwesten verunglückt - das ist der niedrigste Wert seit Einführung der amtlichen Unfallstatistik im Jahr 1953. Doch erschreckend ist dabei, dass extrem viele der tödlichen Unfälle auf zu schnelles Fahren zurückzuführen sind - drei Viertel wurden von den Motorradfahrern selbst verursacht.

Das könnte Sie auch interessieren