Verrückter Vorfall

Mann vergisst Zeit im Möbelhaus – und wird versehentlich eingeschlossen

Blaulicht
+
Der Mann musste sich bei der Polizei Hilfe holen.
  • Julia Thielen
    VonJulia Thielen
    schließen

In Baden-Württemberg kommt es zu einem kuriosen Vorfall in einem Möbelhaus. Ein Mann hatte die Zeit komplett vergessen und erlebte ein böses Erwachen.

Für manch Einen dürfte es die Traumvorstellung sein: allein in einem Möbelhaus. Doch als das am Montagabend für einen Mann in Baden-Württemberg plötzlich zur Realität wurde, wollte der nur Eines: wieder raus.

Doch ganz von vorn: Ein 63-Jähriger war in Waghäusel-Wiesental zu einem Einkaufsbummel in einem Einrichtungsmarkt unterwegs. Dabei vergaß er offenbar völlig die Zeit, wie die Polizei mitteilt.

Baden-Württemberg: Mann versehentlich in Möbelhaus eingeschlossen

Und plötzlich ging das Licht aus! Mitarbeiter hatten den späten Besucher „offenbar nicht mehr auf dem Schirm“, heißt es von der Polizei. Und auch dem Mann selbst war wohl nicht klar, dass es bereits 20 Minuten nach Ladenschluss war.

Als er seinen Fehler bemerkte, war es aber schon zu spät. Die Mitarbeiter hatten das Möbelgeschäft bereits geschlossen. Der Mann musste sich also bei der Polizei Hilfe holen.

In Möbelhaus eingeschlossen: Marktleiter eilt zur Hilfe

Nach dem wohl kuriosen Anruf konnten die Beamten den Marktleiter des Möbelhauses erreichen. Der befreite den 63-Jährigen wenig später aus seiner misslichen Lage.

Ob er beim ungewollt langen Besuch wenigstens fündig geworden ist - das ließ die Polizei in ihrer Mitteilung leider offen.

Mehr zum Thema