Impfkampagne könnte stocken

Impfzentren in BaWü schließen: Wo man noch eine Corona-Impfung bekommt

  • Julia Cuprakowa
    VonJulia Cuprakowa
    schließen
  • Anna-Maureen Bremer
    Anna-Maureen Bremer
    schließen

Das Coronavirus in Baden-Württemberg ist nicht überstanden und trotzdem werden die Impfzentren geschlossen. Aber wo gibt es jetzt noch eine Impfung?

Update, 30. September: Nach mehr als 8,2 Millionen gesetzten Spritzen ist es von diesem Freitag an in den Impfzentren Baden-Württembergs nun Schluss. Wer sich jetzt noch impfen lassen möchte, muss den Gang in die Arztpraxen antreten. Damit es jedoch nicht zu Impfengpässen kommt, werden für eine Übergangszeit von drei Monaten 30 mobile Impfteams als Ergänzung der Impfkapazitäten eingesetzt, erklärte Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) in Stuttgart.

Vor-Ort-Impfaktionen soll es aber weiter geben, da nicht jeder Mensch einen Hausarzt oder eine Hausärztin habe, berichtet die Deutsche Presse-Agentur (dpa). So eine Impfaktion gab es zum Beispiel erst letztes Wochenende in der Stuttgarter Wilhelma.

Baden-Württemberg: Impfzentren schließen – In Heilbronn und Mannheim mobile Impfteams unterwegs

In Heilbronn soll zum Beispiel der Impfbus weiter Impfungen ohne Termine anbieten, teilte die Stadt mit. In Winnenden (Rems-Murr-Kreis) gibt es die Spritze am Freitagnachmittag in der Hermann-Schwab-Halle. Die Stadt Mannheim plant nach Informationen des Mannheimer Morgen ein eigenes mobiles Impfteam und Impfungen für Menschen ohne Hausarzt im Klinikum.

In Baden-Württemberg sind nach Angaben des Robert Koch-Instituts derzeit etwa 62,7 Prozent der Menschen vollständig geimpft. Rund 60 Prozent aller Spritzen im Südwesten wurden nach Angaben des Sozialministeriums in den Impfzentren gegeben.

Impfzentren schließen: Wo bekommen viele jetzt ihre Zweitimpfung?

Erstmeldung, 20. September: Wer in Baden-Württemberg nicht gegen das Coronavirus geimpft ist, muss in Bezug auf seine Gesundheit selbst entscheiden, ob das für ihn das Beste ist – allerdings gelten für Ungeimpfte jetzt auch immer mehr Einschränkungen, etwa bei Veranstaltungen. Frauen, die ein Kind erwarten, fragen sich deshalb oft, was die 2G-Regel für Schwangere bedeutet. Viele, die ihre Erstimpfung in einem der zahlreichen Impfzentren erhalten haben, fragen sich, was jetzt mit der zweiten Dosis passiert; viele der Zentren schließen nämlich.

Coronavirus: Viele haben keinen Hausarzt – Wie bekommen diese Menschen ihre Zweitimpfung?

Ende September ist es so weit und die Impfzentren schließen. Jetzt gibt es Befürchtungen, die Impfkampagne im Südwesten könnte dadurch insbesondere mit Blick auf die Zweitimpfungen ins Stocken geraten. „Wir stellen derzeit fest, dass viele Menschen, die jetzt zur Erstimpfung kommen, keinen Hausarzt haben“, teilte Agnes Christner, Bürgermeisterin in Heilbronn, mit. Durch die Schließung der Impfzentren könnten deshalb Zweitimpfungen ausbleiben. Darum halte man es für wichtig, dass es auch nach dem 30. September weiterhin niedrigschwellige Impfangebote gebe, so Christner.

Die Corona-Zahlen in Baden-Württemberg sind derweil erneut gestiegen – besonders unter den Ungeimpften. Die aktuellen Zahlen, Regeln und Entwicklungen gibt es im Corona-Ticker auf einen Blick. Immer deutlicher wird, dass sich Corona zu einer Pandemie der Ungeimpften entwickelt. Mit der neuen Verordnung gibt es auch eine „Alarmstufe“, deren entscheidendem Wert sich die Zahlen nähern.

Bis zum Ende der vergangenen Woche wurden demnach allein im Kreisimpfzentrum Heilbronn und den dazugehörigen Impfbussen rund 1.400 Menschen erstmals geimpft, deren Zweitimpfung in die Zeit nach der Schließung der Impfzentren fällt.

Eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums betonte, inzwischen kämen kaum noch Menschen in die Impfzentren und ein Dauerbetrieb der Zentren sei von Anfang an nicht vorgesehen gewesen. Das Land setzt ab Oktober zur Ergänzung der Impfkapazitäten in der Regelversorgung durch die Arztpraxen auf 30 mobile Impfteams, die vor allem für Drittimpfungen etwa in Pflegeheimen und bei Impfaktionen in Städten zum Einsatz kommen sollen.

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch/dpa/Illustration

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema