Höchste Corona-Warnstufe ausgerufen

Pandemiestufe 3 für Baden-Württemberg verkündet! Neue Einschränkungen ab Montag

  • Jason Blaschke
    vonJason Blaschke
    schließen
  • Julia Thielen
    Julia Thielen
    schließen

Ministerpräsident Winfried Kretschmann ruft für Baden-Württemberg die Pandemiestufe 3 aus. Ab Montag sollen die Corona-Regeln verschärft werden.

Corona in Baden-Württemberg: Pandemiestufe 3! Neue Regeln ab Montag

Update, 17. Oktober: Heute Nachmittag wurde von Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Pandemiestufe 3 ausgerufen. Somit ist in Baden-Württemberg die höchste Corona-Warnstufe in Kraft. Grund dafür ist die rasant steigende Zahl an Coronavirus-Neuinfektionen im Südwesten. Mehrere Regionen hatten zuvor schon Corona-Warnstufen ausgerufen und ihre bestehenden Corona-Regeln regional weiter verschärft.

Corona in Baden-Württemberg: Pandemiestufe 3 ausgerufen! Neue Einschränkungen

Mit Inkrafttreten der Pandemiestufe 3 werden ab Montag in ganz Baden-Württemberg strengere Corona-Regeln gelten. Das teilte Kretschmann bei der außerordentlichen Sitzung des Kabinetts am Samstagnachmittag mit. Man müsse aufgrund der Geschwindigkeit, mit der sich die Coronavirus-Pandemie entwickele, die Maßnahmen verschärfen, sagt Kretschmann. Die Menschen sollten unnötige Reisen und Kontakte vermeiden.

Pandemiestufetritt in Kraft, wenn die 7-Tage-Inzidenz...Maßnahmen
Pandemiestufe 1...unter 10 pro 100.000 Einwohner liegt.keine weiteren Maßnahmen
Pandemiestufe 2...von unter 10 pro 100.000 überschritten wird.verstärkte Kontrolle der bestehenden Maßnahmen
Pandemiestufe 3...von 35 pro 100.000 überschritten wird.zusätzliche, neue Maßnahmen

Kretschmann: „Das ist das Gebot der Stunde, damit nicht alles aus dem Ruder läuft.“ Die Pandemiestufe 3 bedeutet, dass ganz Baden-Württemberg in der „kritischen Phase“ ist. Die höchste Corona-Warnstufe beginnt dann, wenn die Zahl der Coronavirus-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche die Grenze von 35 überschreitet. Das ist in Baden-Württemberg seit Donnerstag der Fall. Am Freitag lag die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz bei 42,2.

Corona in Baden-Württemberg: Pandemiestufe 3 – was wird passieren?

Erstmeldung, 16. Oktober: Wohl spätestens am Montag müssen die Menschen in Baden-Württemberg damit rechnen, dass die Landesregierung wegen der Zunahme an Corona-Neuinfektionen die dritte Pandemiestufe ausruft. Das hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei der Hauptversammlung des Städtetags Baden-Württemberg in Aussicht gestellt. Diese hatte am heutigen Freitag per Videokonferenz stattgefunden. Die kritische Pandemiestufe 3 würde weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens mit sich bringen.

Corona in Baden-Württemberg: Pandemiestufe 3 und weitere Einschränkungen kommen wohl

Die Bürger müssen laut Kretschmann mit der dritten Pandemiestufe spätestens am Montag rechnen. Der Grünen-Politiker geht davon aus, dass Baden-Württemberg am Wochenende bei mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche liege. Damit würde der Südwesten den kritischen Grenzwert der sogenannten 7-Tage-Inzidenz überschreiten - und damit ganz Baden-Württemberg zum Corona-Risikogebiet werden.

„Wir können die Welle nur dann brechen, wenn wir jetzt handeln.“

Winfried Kretschmann, Ministerpräsident Baden-Württemberg

Die dritte Pandemiestufe würde dann auch erneut strengere Corona-Regeln mit sich bringen. „Wir können die Welle nur dann brechen, wenn wir jetzt handeln“, erklärte Kretschmann. Mehr denn je komme es auf die Eigenverantwortung der Menschen an.

Corona in Baden-Württemberg: Dritte, kritische Pandemiestufe bringt strengere Regeln mit sich

Die Landesregierung hatte im September ein dreistufiges Alarm-System für Baden-Württemberg im Kampf gegen eine zweite Welle des Coronavirus erarbeitet. Entscheidend für die Einstufung dabei ist die sogenannte 7-Tage-Inzidenz, aber auch andere Faktoren.

Das Konzept der Pandemiestufen soll das Infektionsgeschehen in Baden-Württemberg lageabhängig eindämmen.

Die Pandemiestufe 2, die verschärfte Kontrollen und Appelle beinhaltet, war vergangene Woche ausgerufen worden. Die dritte, kritische Phase sieht weitere Einschränkungen vor.

Baden-Württemberg: Dritte Pandemiestufe wegen Corona kommt wohl spätestens Montag

Welche Regeln wohl spätestens in der kommenden Woche noch einmal verschärft werden, wird die Landesregierung sicherlich noch konkretisieren. Fest steht bereits, dass ab Montag die beispielsweise in Stuttgart schon kritisierte Maskenpflicht im Unterricht, flächendeckend für Baden-Württemberg eingeführt wird.

Darüber hinaus könnten auch erneut strengere Corona-Regeln für den Einzelhandel, die Gastronomie oder Sportvereine kommen. Auch eine Erweiterung der Maskenpflicht im öffentlichen Raum ist denkbar. Daneben sehen die Planungen für die dritte Pandemiestufe gegebenenfalls auch Änderungen für private und öffentliche Treffen sowie die Testpflicht vor.

Corona in Baden-Württemberg: Pandemiestufe 3 - Strengere Corona-Regeln geplant

Am Donnerstag hatte die Inzidenz im Südwesten bei 38 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche gelegen. In Stuttgart war dieser Wert mit 82,9 am höchsten.

Hier gelten bereits strengere Corona-Regeln. Sie dürften beispielhaft auch für die Entwicklung in ganz Baden-Württemberg ab der kommenden Woche stehen. Auch im Kreis Esslingen gab es eine Verschärfung der wegen des Coronavirus geltenden Einschränkungen.

Rubriklistenbild: © Marijan Murat/dpa

Das könnte Sie auch interessieren