1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Ist wirklich Böllerverbot an Silvester? In Baden-Württemberg gelten diese Regeln

Erstellt:

Von: Melissa Sperber

Kommentare

Auch dieses Jahr gilt an Silvester in Baden-Württemberg ein Böllerverbot. Darauf einigten sich Bund und Ländern beim Corona-Gipfel am 2. Dezember.

Es ist ein Thema, das jedes Jahr zu Diskussionen führt: Soll an Silvester geböllert werden oder nicht? Während für die einen ein Jahreswechsel ohne Feuerwerk unvorstellbar ist, appellieren die anderen an Tier- und Umweltschutz. Bereits vergangenes Silvester war ein Verkauf von Pyrotechnik in Baden-Württemberg verboten. Und auch dieses Jahr heißt es teils wieder: keine Böllerei am 31. Dezember! Doch welche Regeln gelten genau? echo24.de* gibt einen Überblick.

Bereits im November forderte ein Aktionsbündnis aus Tierschutzverbänden, Polizei und Medizinern ein Feuerwerksverbot zum Jahreswechsel*. Nur so könne im Hinblick auf die anhaltende Covid-19-Pandemie in Deutschland verhindert werden, dass Ärzte, Pflegekräfte und Krankenhäuser überlastet werden, hieß es in einer Mitteilung. 

Außerdem bedeutet Silvester für Haus- und Wildtiere tagelang puren Stress: Verweigerung von Nahrungsaufnahme, ständiges Zittern oder Durchfall sind dabei noch „harmlosere“ Folgen. Jährlich entlaufen Tiere aus schierer Panik - und viele von ihnen kommen nicht lebend zu ihren Besitzern zurück.

Böllerverbot in Baden-Württemberg: Regierung erlässt strenge Regeln zum Jahreswechsel

Hinzu kommen vermeidbare Luftverschmutzung und Müllberge. Norbert Mülleneisen, Facharzt für Lungen- und Bronchialheilkunde und Umweltmediziner, erklärt: „An keinem anderen Tag im Jahr ist die Feinstaubbelastung so hoch wie an Silvester! Die durch Feuerwerk entstehenden Verbrennungsprodukte können giftige, Atemwege reizende Stoffe enthalten, die sich in Kombination mit der trockenen Winterluft besonders gesundheitsschädlich auswirken.“

Feuerwerk und Verbotsschild
Auch dieses Jahr darf in Baden-Württemberg kein Feuerwerk verkauft werden. © Bildagentur-online/Ohde/dpa

Seit dem 2. Dezember ist das Böllerverbot für Deutschland nun fix: Bund und Länder einigten sich bei einem weiteren Corona-Gipfel auf ein Verbot von Feuerwerksverkauf*. Baden-Württemberg hat das Verbot ebenfalls in seiner neuen Corona-Verordnung* aufgenommen - und erklärt dort, was im Land im Detail gilt.

Böllerverbot an Silvester: Diese Regeln gelten in Baden-Württemberg

- Verkaufsverbot von Pyrotechnik im Vorfeld von Silvester

- Feuerwerksverbot auf durch die Kommunen zu definierenden publikumsträchtigen Plätzen

- An- und Versammlungsverbot am Silvestertag und Neujahrstag

Klar ist also: Die großen Silvesterpartys werden in den Städten dieses Jahr definitiv ausfallen - auch im Freien. Auf welchen Plätzen ein Feuerwerksverbot gilt, legen die einzelnen Städte und Gemeinden fest. Unabhängig davon legt aber auch die Erste Verordnung zum Sprengstoffgesetz (1. SprengV) § 23 fest, an welchen Orten prinzipiell nicht geböllert werden darf. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare