Sondereinsatz in Baden-Baden

Baden-Baden: Mann verschanzt sich nach Bombendrohung – SEK rückt zum Großeinsatz an

Schwerbewaffnete Einsatzkräfte sind derzeit bei einem Großeinsatz in Baden-Baden in der Danziger Straße. Ein Mann hat sich in einem Mehrfamilienhaus nach einer Bombendrohung verschanzt.
+
Schwerbewaffnete Einsatzkräfte sind derzeit bei einem Großeinsatz in Baden-Baden in der Danziger Straße. Symbolbild: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Schwerbewaffnete Einsatzkräfte sind derzeit bei einem Großeinsatz in Baden-Baden in der Danziger Straße. Ein Mann hat sich in einem Mehrfamilienhaus nach einer Bombendrohung verschanzt.

Derzeit sind Einsatzkräfte der Polizei*, der Feuer und des Deutschen Roten Kreuzes in Baden-Baden im Einsatz. Ein Anwohner hat am Donnerstagvormittag gegen 9:40 Uhr einen lauten Knall in einem Mehrfamilienhaus in der Danziger Straße bemerkt und daraufhin den Notruf gewählt. Das betroffene Gebäude in der Danziger Straße wurde laut Polizei inzwischen durch die Einsatzkräfte evakuiert sowie weiträumig umstellt. Derzeit kommt es durch den Großeinsatz zu Verkehrsbehinderungen in der Umgebung, da der Verkehr im Umfeld der Danziger Straße in Baden-Baden* eingeschränkt ist.

Ein Mann hat sich in einem Mehrfamilienhaus nach einer Bombendrohung verschanzt. Symbolbild: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Nach bisherigen Erkenntnissen hat ein Anwohner des Mehrfamilienhauses die zu Beginn alarmierten Kräfte verbal bedroht und hierbei auch eine mögliche Explosion* angekündigt, wie *echo24.de berichtet.. Aus diesem Grund wurden die Sicherheitsmaßnahmen rund um den Einsatzort verstärkt. Schwerbewaffnete SEK-Beamte sind nun ebenfalls vor Ort im Einsatz. Zusätzlich wurde auch die Hubschrauberstaffel verständigt.

SEK-Großeinsatz: Mann verschanzt sich nach Bombendrohung – psychischer Ausnahmezustand?

Derzeit versucht die Polizei mit dem Mann in Kontakt zu treten. Über Verletzte und materielle Schäden liegen bislang keine Erkenntnisse vor. Der Großeinsatz in Baden-Baden dauert derzeit weiterhin an. Es wird auch geprüft, ob sich der Betroffene in einem psychischen Ausnahmezustand befindet. 

Erst kürzlich sorgte ein Großeinsatz in Karlsruhe* für Aufruhr: Bei einem Großeinsatz hat die Polizei aufgrund einer bedrohlichen Situation in der Karlsruher Südstadt schwerbewaffnet ebenfalls ein Mehrfamilienhaus umstellt. Ein 61-jähriger Mann soll mit einem Messer bewaffnet seine Ehefrau bedroht haben, er soll dabei erheblich psychisch beeinträchtigt sein. *echo24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren