Emotional aufgeladene Momente bei RTL-Show

„Bachelorette“: In Folge drei laufen die Tränen - bei einem der Männer

  • Julia Thielen
    vonJulia Thielen
    schließen

Folge drei der RTL-Show „Die Bachelorette“ hat es emotional in sich. Melissa Damilia muss bei Verletzungen, erstem Zoff und einem weinenden Kerl den Überblick behalten.

Nach „Die Bachelorette“ ist vor „Die Bachelorette“. Denn wenn eine Folge der RTL-Kuppelshow gelaufen ist, lässt sich für alle, die nicht warten wollen, schon die nächste Folge auf TV Now Premium (Bezahlaccount) anschauen. Diesmal offenbart der „Blick in die Zukunft“ die volle Ladung Emotionen. Und das weniger bei „Bachelorette“ Melissa Damilia selbst, als viel mehr bei den verbliebenen Kandidaten, die um das Herz der schönen Stuttgarterin kämpfen.

„Die Bachelorette“: Folge drei birgt heftige Emotionen - auch Tränen bei einem der Kandidaten

Achtung, Spoiler-Alarm! In Folge Nummer drei von „Die Bachelorette“ kommen die Kandidaten emotional und körperlich ganz schön unter die Räder. Stichworte: Meditation, Whirlpool, Falschheit, Krankenhaus, Ego und Männertränen. Wie das in nur eineinhalb Stunden passt? Na so:

„Die Bachelorette“ heißt 2020 Melissa Damilia. Sie kommt aus Stuttgart.

Zunächst lädt „Bachelorette“ Melissa Damilia zum Gruppendate in eine offene Küche ein. Dabei auch: Ioannis. Den Namen des Viersener schonmal Im Hinterkopf behalten. Der spielt später noch eine Rolle in der Villa der „Bachelorette“-Kandidaten.

„Bachelorette“: Melissa Damilia lässt die Kandidaten in der Küche schwitzen

Beim Kochen und Backen ohne Rezept kommen die vier auserwählten Kandidaten jedenfalls ganz schön ins Schwitzen. Bei Leander, mit dem wie in Folge eins zu sehen Melissa Damilia eine gemeinsame Vergangenheit hat, bricht angesichts seiner Aufgabe (Bananenbrot) Panik aus. Am Ende versüßt er der „Bachelorette“ aber sogar ein bisschen den Tag. So, dass sogar Konkurrent Angelo vom „Gänsehaut-Moment“ spricht. Wie gesagt: Emotionen pur!

Aber zurück zu Ioannis. Der hat sich in der Gruppe ein Einzeldate mit Melissa Damilia erkocht. „Da hat sie sofort den Ioannis da behalten? Das gibt‘s ja gar nicht“, kommentiert Österreich-Daniel die Entscheidung der „Bachelorette“. Und auch die anderen Kandidaten scheinen verwundert, über Melissas Wahl. „Wollt ihr, dass ich läster?“, fragt Maurice angesichts der ersten Ungereimtheiten zwischen den Kandidaten bei „Die Bachelorette“. „Ich hoffe jetzt einfach, dass sie durch das Gespräch checkt, was er für ein Typ ist.“

„Bachelorette“ Melissa Damilia: Kandidat Ioannis kommt ihr näher - die anderen Männer nervt er gewaltig

Doch die Eifersucht auf den „nicht so real“-Ioannis in der Männervilla interessiert „Bachelorette“ Melissa Damilia offenbar wenig. Sie kommt dem 30-Jährigen näher und näher. „Wir sind uns in so vielen Sachen ähnlich“, erklärt die mittlerweile 25-Jährige. UND: Dann gibt es für Ioannis sogar eine ganz besondere Überraschung. „Wow, wow, wow. Was passiert hier gerade?“, fragt der nur. Und will Melissa sogar küssen. In der letzten Folge fand „Die Bachelorette“ einen Kuss eines anderen Kandidaten aber noch alles andere als angebracht.

Wer jetzt schon emotional überfordert ist: Das waren nur die ersten 30 Minuten von „Die Bachelorette“. Den nächsten Höhepunkt in der Gefühlsachterbahn gibt es wenig später. Doch während die einen vorm sportlichen Gruppendate ein bisschen Muffensausen kriegen, sind die anderen stinksauer, nicht dabei zu sein. Dabei ist das vielleicht besser - am Ende verbringen die Kandidaten nur wenig Zeit mit „Bachelorette“ Melissa Damilia und holen sich dafür reichlich Blessuren ab. Für einen der Männer endet der Wettkampf um die Gunst der „Bachelorette“ sogar im Krankenhaus. Autsch!

„Bachelorette“: Melissa Damilia geht beim Einzeldate auf Tuchfühlung - ein Kandidat weint

Immerhin: Ein Kandidat kann anschließend seine Wunden lecken. Er darf mit Melissa Damilia im Whirlpool auf Tuchfühlung gehen. Entspannung wartet aber auch auf einen Teil der anderen Männer. Sie meditieren gemeinsam im Garten der Männervilla. Und da wird es schon wieder - richtig - emotional.

Bei „Eisblock“ Daniel fließen während einer Meditation plötzlich die Tränen.

„Ich war jetzt nicht so einer, der an sowas glaubt, ich hab‘s aber mitgemacht, weil ich mich davon überzeugen lassen wollte“, erklärt Daniel G noch. Doch ausgerechnet beim „Eisblock“, wie er sich selbst bezeichnet, fließen letztlich Tränen. Daniel G.: „Es kam halt vieles hoch. Ich konnt‘s halt irgendwann nicht mehr kontrollieren und dann lief‘s nur noch.“ Er habe vielleicht zu viel in sich hineingefressen, bemerkt „Bachelorette“-Kandidat Daniel G.

„Bachelorette“: Bei einem der Männer laufen die Tränen - ein anderer hat gut lachen

Während bei ihm die Fassade langsam bröckelt, scheint bei Ioannis auch in der dritten Nacht der Rosen bei „Die Bachelorette“ noch unklar zu sein, wie er wirklich ist. Während die anderen Kandidaten nur noch genervt von ihm sind, himmelt „Bachelorette“ Melissa Damilia ihn lieber ein bisschen weiter an.

Ob das so bleibt und die komplette Gefühlsachterbahn der dritten Folge seht ihr am kommenden Mittwoch, ab 20.15 Uhr, auf RTL.

Rubriklistenbild: © Screenshot/TV Now

Das könnte Sie auch interessieren