Stuttgarterin sucht bei RTL nach der großen Liebe

Flirts und Küsse im TV – und Tausende schauen zu: So geht „Bachelorette“ Melissa damit um

  • Isabel Ruf
    vonIsabel Ruf
    schließen

Am 14. Oktober beginnt die siebte Staffel von „Die Bachelorette“ bei RTL. Millionen Menschen werden Melissa Damilia dann beim Daten zuschauen – wie geht man damit um?

Endlich! Lange haben die Fans gewartet. Am 14. Oktober ist es jetzt so weit: Eine Frau, 20 Männer, Traumkulisse, Dates und Emotionen. Richtig: „Die Bachelorette“ geht bei RTL in die siebte Staffel! Melissa Damilia aus Stuttgart ist 2020 die Rosen-Lady, die unter 20 Kandidaten ihren Mr. Right finden will. Die Staffel ist mittlerweile im Kasten und auch alle Sendetermine stehen bereits fest!

Die Dreharbeiten für „Die Bachelorette“ 2020 konnten wegen des Coronavirus erst verspätet beginnen. Die 20 Single-Männer konnte Melissa, sobald es endlich losging, auf Kreta kennenlernen – dort findet die siebte Staffel nämlich statt. Auf ihrem Instagram-Kanal, auf dem Melissa Damilia über 420.000 Menschen (Stand 1. Oktober) folgen, war es während der Fernsehaufnahmen in Griechenland recht still geworden.

Ende September meldete sich die hübsche Stuttgarterin dann zurück – offenbar ist die Staffel abgedreht. Auf Instagram bedankte sie sich bei all den „wundervollen Menschen, die mich auf meiner unvergesslichen Reise begleiten“. Ihre Fans freuen sich über die Social-Media-Rückkehr und besonders auf die kommenden Wochen, in denen Melissa als „Bachelorette“ bei RTL die Rosen verteilen wird.

„Die Bachelorette“ 2020: Melissa Damilia glaubt an die echte Liebe im TV

Für Melissa Damilia ist es nicht das erste Mal, dass sie im Fernsehen versucht, das Liebesglück zu finden. Die TV-Zuschauer schlossen die 24-Jährige aufgrund ihres emotionalen und sympathischen Wesens bereits bei „Love Island“ in ihre Herzen. Dort verguckte sie sich in Danilo Cristilli, der sich letztlich aber für eine andere Dame entschied. Die neue „Bachelorette“ Melissa verließ das Format daraufhin freiwillig.

Trotz dieses schmerzhaften Erlebnisses glaubt die Stuttgarterin noch immer daran, dass sie ihren Traummann im TV finden kann. Gegenüber den „Stuttgarter Nachrichten“ sagte die 24-Jährige: „Die Liebe kann aber sowohl ohne als auch mit Begleitung der Kamera gefunden werden. Letzten Endes liegt es an einem selbst und dem Gegenüber, ob Gefühle entstehen.“

Melissa Damilia aus Stuttgart ist „Die Bachelorette“ 2020 bei RTL.

„Die Bachelorette“ 2020: Flirts und Küsse im TV – und Tausende schauen Melissa zu

Doch die Fans haben auch die Sorge, dass der empathischen Melissa das Format „Die Bachelorette“ schwer fallen könnte – schließlich muss sie Woche für Woche Kandidaten, die sich für sie interessieren, nach Hause schicken. Die neue Rosen-Lady ist sich dieser Herausforderung aber bewusst. Jemanden zu verletzen, falle ihr schwer, sagt sie den StN und fügt hinzu: „Man kann nie verhindern, selbst verletzt zu werden, auch nicht abseits der Kameras.“

Am 14. Oktober um 20.15 Uhr steht jetzt die erste Folge der „Bachelorette“ 2020 bei RTL an. Melissa wird dabei Männer kennenlernen, es wird gedatet, geflirtet und erfahrungsgemäß auch geküsst – und das, während Millionen Deutsche vor dem Fernseher zuschauen. Dieser Tatsache müsse man sich vorab stellen, findet Melissa. Trotzdem sagt sie gegenüber den „Stuttgarter Nachrichten“: „Ich mache nichts, womit ich ein ‚flaues‘ Gefühl im Magen hätte.“ Authentizität sei ihr wichtig. Dann kann das Liebes-Abenteuer ja losgehen!

Rubriklistenbild: © TVNOW / Arya Shirazi

Das könnte Sie auch interessieren