Temperaturen über 25 Grad erwartet

Wetter in BW: Experte rechnet mit „erstem Sommertag“ – heute

  • Lisa Klein
    VonLisa Klein
    schließen

Noch vor Ostern rechnen Experten mit dem ersten richtigen Sommertag 2022: Am Dienstag und Mittwoch wird es so richtig warm in Baden-Württemberg.

Update vom 11. April: Nach einem überraschenden Blitz-Wintereinbruch am Wochenende* gehen die Temperaturen zum Wochenstart steil nach oben. Bereits am Montag erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Baden-Württemberg Temperaturen von bis zu 19 Grad. Und dann bricht kurz vor Ostern beinahe der Sommer im Südwesten aus, wie echo24.de* berichtet.

Den aktuellen Prognosen zufolge könnte Meteorologe Dominik Jung mit seiner Vorhersage recht behalten. Der Wetter-Experte spricht bereits seit vergangener Woche davon, dass „am Dienstag und am Mittwoch punktuell 24 bis 26 Grad in der Spitze“ möglich sind und wir somit „den ersten Sommertag des Jahres 2022“ noch vor Ostern erleben könnten.

Um als Sommertag zu gelten, muss die 25-Grad-Marke geknackt werden. Laut DWD soll dieses Ziel am Dienstag knapp verfehlt werden, mit Tageshöchstwerten von „nur“ bis zu 24 Grad im Kraichgau. Aber: Für den Mittwoch prognostiziert der DWD tatsächlich Temperaturen von bis zu 25 Grad am Rhein. Demnach sollte – wenn nicht bereits der Dienstag – der Mittwoch als erster offizieller Sommertag des Jahres 2022 in die Geschichte eingehen.

Wetter in Baden-Württemberg: Experte erwartet „ersten Sommertag des Jahres“ – diese Woche noch

Erstmeldung vom 7. April: Momentan gleicht das Wetter in Baden-Württemberg* einer Achterbahnfahrt. Der April startete mit einem heftigen Temperatursturz, in einigen Regionen hat es sogar ordentlich geschneit. Inzwischen ist es wieder etwas wärmer, dennoch ungemütlich: Das Sturmtief „Nasim“ fegt über Deutschland*, wie echo24.de* berichtet. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt derzeit vor Orkanböen, Gewitter und Dauerregen.

Doch es geht wieder bergauf und noch vor Ostern erwarten Experten den ersten Sommertag des Jahres – mit Temperaturen über 25 Grad. Damit bestätigen sich die extremen Temperaturschwankungen von bis zu 30 Grad Unterschied*, die Meteorologen für den April bereits angekündigt hatten.

Wetter in BW: Experte erwartet „ersten Sommertag des Jahres“ noch vor Ostern

Bevor es so weit ist, wird jedoch zum Wochenende noch mal Schnee im Süden* erwartet. Besserung gibt es in Deutschland dann pünktlich zum Wochenstart. „Ab Montag, da steigen die Temperaturen langsam“, kündigt der Diplom-Meteorologe Dominik Jung in einem Video von wetter.net an. Bis zu 22 Grad sind laut DWD am Montag (11. April) bereits drin.

Laut dem Wetter-Experten Jung wird es dann so richtig sommerlich: „Am Dienstag und am Mittwoch punktuell 24 bis 26 Grad in der Spitze, besonders hier im Westen, im Südwesten und der Mitte des Landes“, erwartet der Wetter-Experte. „Da haben wir auch die Chance auf den ersten Sommertag des Jahres 2022, dafür müssen wir die 25 Grad-Marke knacken.“

Wetter: Noch vor Ostern könnte es in Baden-Württemberg den ersten offiziellen Sommertag mit Temperaturen von über 25 Grad geben. (Symbolbild)

Ob es wirklich so kommt, wird sich zeigen. Der Deutsche Wetterdienst prognostiziert bislang „nur“ Tageshöchstwerte von bis zu 23 Grad am Dienstag (12. April) und Mittwoch (13. April).

Erster Sommertag des Jahres in der Karwoche: Sommerliche Temperaturen auch an Ostern?

Heißt das nun, an Ostern werden uns die Schokohasen nur so davon schmelzen? Tatsächlich ist es laut Dominik Jung mit dem sommerlichen Wetter* am Gründonnerstag (14. April) schon wieder vorbei. Es ziehen Wolken auf und bringen jede Menge Regen. „Das wechselhafte Wetter ist ziemlich schnell wieder zurück bei uns im Land“, verkündet der Meteorologe.

Wie das Wetter an Ostern* wird, ist jedoch noch nicht in Stein gemeißelt, die Vorhersagen können sich jederzeit noch mal ändern. Laut Dominik Jung jedoch sehen die Niederschlagsprognosen der Wettermodelle bis Ostersonntag (17. April) allesamt nicht gut aus – es soll ordentlich was herunterkommen. Vor allem in der Mitte Deutschlands und im Südwesten soll es richtig nass werden.

Der DWD hingegen spricht nur von „vorübergehend leichte(r) Schauerneigung“ von Gründonnerstag bis Samstag. Laut des 14-Tage-Trends von wetteronline.de soll es vor allem im Südwesten auch von Karfreitag (15. April) bis Ostermontag (18. April) überwiegend trocken bleiben. Welche Prognose letztendlich zutrifft, wird sich zeigen. *echo24.de ist ein Angebot von *IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © FRP/dpa

Mehr zum Thema