1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Tipps für die Feiertage: Schöne Ausflugsziele für Pfingsten

Erstellt:

Kommentare

Für Pfingsten ist schönes Wetter angesagt, also beste Voraussetzungen für einen Ausflug. In der Region um Heilbronn und in der weiteren Umgebung gibt es viele Möglichkeiten für einen Ausflug.

Der Wettergott meint es an Pfingsten voraussichtlich gut mit uns: strahlender Sonnenschein, die Temperaturen warm, aber nicht heiß und kein Wölkchen am Himmel. Was will man mehr? Aber welche interessanten Ausflugsziele in der Region oder in nicht allzu weiter Entfernung bieten sich an? echo24.de hat einige Ausflugstipps für euch gesammelt.

Ausflugstipps an Pfingsten: Märchengarten und Achterbahnen

Erlebnispark Tripsdrill (in der Nähe von Cleebronn): Wer einen ereignisreichen Tag an Pfingsten verbringen will, der ist im Erlebnispark Tripsdrill an der richtigen Adresse. Dort warten über 100 Attraktionen wie Achterbahnen, bei denen euch der Atem stockt, Wildwasserfahrten und ruhigere Attraktionen, die auch Spaß für Familien mit Kindern bieten. Ein Besuch im angeschlossenen Wildpark und im Streichelzoo ist ein Erlebnis für alle Altersklassen. Hier könnte auch der alte Kindheitstraum von einer Übernachtung im Baumhaus Wirklichkeit werden.

Freizeitpark Tripsdrill eröffnet am Wochenende wieder – mit neuer Attraktion
Freizeitpark Tripsdrill eröffnet am Wochenende wieder – mit neuer Attraktion © Ebert/ echo24.de

Blühendes Barock und Märchengarten in Ludwigsburg: Die älteste Gartenschau Deutschlands lässt Pflanzenfreunde in Begeisterung geraten. Kinder haben ihre Freude am Märchengarten, wo Prinzen, Prinzessinnen, freche Kobolde und andere Fabelwesen auf die großen und kleinen Besucher warten. Der Froschkönig wartet auf den erlösenden Kuss. Last but not least: das prachtvolle Barockschloss, für das dieser Garten einst angelegt wurde.

Kraichgau Märchenwald in Kürnbach: Dieser Freizeitpark ist ein Tipp für Familien mit Kindern. Ein Rundweg führt ins Märchenreich der Gebrüder Grimm. Hier können die Kinder auf dem Weg zu den Märchengestalten mit elektronischen Autos, Motorrädern und Lokomotiven herumdüsen. Schattige Sitzplätze laden zum Verweilen ein. Eine andere Ausflugsidee ist die Minigolfbahn in Lauffen am Neckar.

Oder soll es hoch hinaus? Dann ab in den Waldkletterpark in Weinsberg. Dort gibt es 92 Übrungen und es geht bis auf 15 Metern Höhe! Der Park hat von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Ausflüge an Pfingsten: Kultur erleben in regionalen Museen

Freilandmuseum Wackershofen (in der Nähe von Schwäbisch Hall): Die Geschichte der Region könnt ihr hier kennenlernen. Gebäude, die an ihren originalen Standorten Stein für Stein abgebaut und in Wackershofen wieder errichtet wurden, lassen die Vergangenheit wieder aufleben. Alte Werkstätten verschiedener Handwerkszünfte zeigen uns, dass viele Werkzeuge, wie sie damals benutzt wurden, auch noch bei den heutigen Handwerkern in Gebrauch sind. Alte Häuser mit Einrichtungsgegenständen und Utensilien aus alter Zeit werden hier für die Nachwelt erhalten.

Keltenmuseum Hochdorf an der Enz: Hier wartet ein archäologisches Highlight auf euch. Vor 2.500 Jahren wurde hier ein Keltenfürst zu Grabe getragen. Ein unglaublicher Glücksfall für Archäologen: sein Grab war bei der Ausgrabung unberührt und barg wertvolle Schätze. Die Exponate im Museum vermitteln einen Eindruck, wie fortschrittlich die Handwerkskunst in der Bronzezeit bereits entwickelt war. Am Pfingstsonntag, 28. Mai 2023 gibt es eine Mitmachaktion „Keltischer Schmuck“ von 11 bis 16 Uhr.

Technik Museum Speyer: Eldorado für alte und junge Technikfans. U-Boot, Seenotkreuzer, Dampflock, Space Shuttle Buran, Oldtimer, Feuerwehrautos, Musikinstrumente, diese und viele weitere Raritäten erwarten euren Besuch. Das Technik Museum Speyer hat auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet. Oder doch lieber ins Technik Museum Sinsheim? Hier könnt ihr eine Concorde nicht nur sehen, sondern euch einfach mal ganz gefahrlos besteigen. Auch dieses hochinteressante Museum hat 365 Tage im Jahr geöffnet, also auch an Pfingsten.

Das Technikmuseum Sinsheim liegt direkt an der A6 und ist eins der Highlights entlang der Bundesautobahn.
Das Technikmuseum Sinsheim liegt direkt an der A6 und ist eins der Highlights entlang der Bundesautobahn. © picture-alliance / dpa | Ronald Wittek

Römer Museum Güglingen: Auf den Spuren der Römer unterwegs. Die Römer waren zwar Besatzer im germanischen Bereich, aber sie haben auch das Entstehen unserer heutigen Kultur beeinflusst. Hier wird die römische Geschichte, soweit sie diese Region betrifft, erläutert und die Erkenntnisse aus den Grabungen werden auf eindrucksvolle Weise vermittelt.

Deutsches Zweirad- und NSU-Museum Neckarsulm: „Was zuvor nur ein Stück Blech war, wird von uns zum Leben erweckt“, so lautet die Devise. Dieses Museum beinhaltet unter vielen anderen Exponaten eine der größten und exklusivsten Motorradsammlungen Deutschlands. Hier könnt ihr eurer Motorradleidenschaft frönen. In Abweichung zu den angegebenen Öffnungszeiten auf der Webseite hat das Zweiradmuseum Neckarsulm außer am Pfingstsonntag und auch am Pfingstmontag geöffnet.

Tipps für Pfingsten: Experimenta oder Erlebnishöhle

Experimenta – Das Science Center Heilbronn: Hier steht Wissen und Innovation im Fokus. Achtung, Tickets möglichst vorab online buchen, da vor Ort eventuell keine Tickets mehr verfügbar sind. Hinweise zur erwarteten Auslastung der Experimenta und Verfügbarkeit von Tickets findet ihr auf der Homepage.

Die „experimenta“ in Heilbronn.
Die „experimenta“ in Heilbronn. © Archiv

Erlebnishöhe Wald-Michelbach: Auf der Kreidacher Höhe im Odenwald wartet ein Ausflugsziel der besonderen Art. Klettern in luftiger Höhe zwischen den Bäumen – ein tolles Erlebnis. Sommerrodelbahn, Kletterwald, Kletterlabyrinth, Holzkugelbahn und Abenteuerspielplatz, das alles gibt es zu erkunden - auch an Pfingsten. Dürft ihr euren Hund mitbringen? Ja, er darf nur nicht mit auf die Sommerrodelbahn!

Wer sich mehr für Burgen interessiert, der sollte sich diese alten Gemäuer anschauen:

Einfach tierisch! Ausflugsziele an Pfingsten für Groß und Klein

Burgfalknerei Hohenbeilstein (Beilstein / Württ): Etwa 100 Greifvögel aus vier Kontinenten, darunter Taggreifvögel wie Bussarde, Falken, Adler, Geier und Nachtgreifvögel wie Eulen, Käuze und Uhus sind hier zuhause. An Sonn- und Feiertagen finden jeweils um 11 und um 15 Uhr Flugvorführungen statt. Der Rundgang durch die Falknerei vermittelt einen Eindruck von der Vielfalt der Greifvogelwelt. Bitte beachtet, dass hier das Mitbringen von Hunden nicht erlaubt ist!

Leintalzoo Schwaigern: Hier befindet sich die größte Schimpansengruppe Deutschlands. Pfauen und Hühner laufen frei im Park herum. Es gibt Papageien und Sittiche, sowie Ibise. Auch Wasser- und Landschildkröten sind hier zuhause. Schafe, Ziegen, Ponys, Kaninchen und Meerschweinchen dürfen mit im Park erhältlichem Futter gefüttert werden. Besonderheit ist ein neugieriger Emu, der die Besucher begrüßt.

Wichtiger Hinweis für Hundebesitzer: Nicht zu allen Ausflugszielen können Hunde mitgenommen werden. Erkundigt euch vor Antritt der Ausflugsfahrt, wie die jeweiligen Vorschriften sind. Lasst auf keinen Fall euren Vierbeiner im Auto, während ihr euch im Freizeitpark vergnügt

Auch interessant

Kommentare