1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Stundenlange Sperrung der A8: Zwei Verletzte nach schwerem Pkw-Unfall

Erstellt:

Von: Melissa Sperber, Anna-Maureen Bremer

Kommentare

Schwerer Unfall auf der A8 bei Kirchheim - Vollsperrung! Feuerwehr muss PKW-Insassen befreien - Unfall zw. PKW und LKWIn den frühen Morgenstunden kommt es auf der A8 zu einem schweren Unfall.
Am Morgen kommt es zum schweren Unfall auf der A8. © 7aktuell.de | Enrique Kaczor

Auf der A8 bei Kirchheim unter Teck geht am Mittwochmorgen in Richtung Stuttgart nichts mehr. Der Grund: Ein schwerer Unfall zwischen drei Fahrzeugen.

Update um 13:30 Uhr: Am Mittwochmorgen um kurz nach 6 Uhr kommt es bei Kirchheim Teck auf der A8 zu einem Unfall mit drei Fahrzeugen. Als eine 27-Jährige mit ihrem Seat an der Anschlussstelle Kirchheim-West in Richtung Stuttgart auffährt, wechselt sie vom rechten auf den ganz linken Fahrstreifen, wie das Polizeipräsidium Ulm mitteilt.

Eine 56-jährige Audi-Fahrerin fuhr mit einer so hohen Geschwindigkeit heran, dass sie nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte und auf den Seat auffuhr. Beide Autos wurden durch den Aufprall nach rechts geschleudert – dabei krachte der Seat in die linke Seite eines Lasters. Die Folge: Die Seite des Lasters wurde aufgerissen, wodurch Kraftstoff auslief.

Vollsperrung der A8 nach Unfall mit drei Fahrzeugen – kilometerlanger Rückstau

Die Seat-Fahrerin konnte durch die Feuerwehr aus ihrem „total beschädigten“ Auto befreit werden, Rettungskräfte versorgten anschließend beide Autofahrerinnen und brachten sie zur weiteren Behandlung in Kliniken. Die 27-jährige Seat-Fahrerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen, die Audi-Fahrerin wurde leicht verletzt – der Fahrer des Lasters hatte Glück im Unglück und blieb unverletzt.

Die A8 musste bis 7.45 Uhr voll gesperrt werden, der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Kirchheim-West ausgeleitet, konnte später erst ein- dann zweispurig am Unfall vorbeigeleitet werden. Dadurch kam es laut Angaben der Polizei zu einem Rückstau von mehreren Kilometern. Wichtig wird dann, die Rettungsgasse richtig zu bilden.

Wegen des ausgelaufenen Kraftstoffs musste die Fahrbahn gereinigt werden und Erdreich neben dem Standstreifen abgetragen werden. Gegen 12.30 Uhr konnten alle drei Fahrstreifen wieder freigegeben werden.

Zwei Verletzte nach schwerem Pkw-Unfall auf der A8 bei Kirchheim unter Teck

Update um 10:20 Uhr: Die Bergungsarbeiten nach dem Pkw-Unfall am Mittwochmorgen (30. November) sind abgeschlossen, allerdings gibt es nun erneut eine Vollsperrung auf der A8. Im Stauende sind bei einem Folgeunfall vier Lastwagen bei Gruibingen (Landkreis Göppingen) ineinander gekracht, mindestens ein Lkw-Fahrer ist dabei ums Leben gekommen, wie echo24.de berichtet.

Weitere Details zu dem Pkw-Unfall am frühen Morgen hat die Polizei bislang noch nicht bekannt gegeben.

Erstmeldung um 8:12 Uhr: Der Notruf geht bei der Polizei gegen halb sechs am Mittwochmorgen ein. Auf der A8 in Fahrtrichtung Stuttgart hat sich ein schwerer Unfall an der Auffahrt Kirchheim-West ereignet. Wie die Polizei auf echo24.de-Anfrage mitteilt, sei ein Pkw an der Anschlussstelle auf die Autobahn aufgefahren und wollte sich links einordnen. Ein von hinten heranfahrendes Fahrzeug sei dann auf das spurwechselnde Auto aufgefahren, welches dadurch rechts gegen einen Lkw geschleudert wurde.

Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Über die Schwere der Verletzungen konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Ansprechbar seien die Verletzten gewesen.

Nach A8-Vollsperrung: Linker Fahrstreifen wieder frei – Stau auf der Autobahn

Wegen des Unfalls auf der A8 hatte es zunächst eine Vollsperrung gegeben. Mittlerweile ist der linke Fahrstreifen wieder frei. Der Verkehr läuft einspurig – es muss daher weiterhin mehr Zeit eingeplant werden.

Da an dem Lkw bei dem Unfall der Kraftstofftank aufgerissen wurde und Treibstoff ausgetreten ist, dauern die Reinigungsarbeiten an.

Auch interessant

Kommentare