Motorblock herausgerissen

A8 Pforzheim: Horror-Crash mit sieben Verletzten - wegen Regen?

Sieben Menschen sind bei Zusammenstößen von drei Autos auf der Autobahn 8 nahe Pforzheim verletzt worden - drei von ihnen schwer.
+
Massive Zerstörung bei nächtlichem Unfall auf der A8 bei Pforzheim.
  • Christina Rosenberger
    VonChristina Rosenberger
    schließen

In der Nacht zum Sonntag ist auf der A8 bei Pforzheim ein schwerer Unfall passiert. Die Autobahn war in Richtung Karlsruhe voll gesperrt - mehrere Personen wurden schwer verletzt.

Ein Unfall auf der A8 hat in der Nacht zum Sonntag (29. August) ein Trümmerfeld der Verwüstung angerichtet. Zuerst waren zwei Autos bei Pforzheim gegen 1:30 Uhr kollidiert. Ein 26-jähriger VW Passat-Fahrer fuhr auf den BMW X3 eines 63-jährigen Mannes auf. Dieser konnte sein Auto noch auf den Standstreifen lenken und brachte sich so in Sicherheit, doch der Passat prallte nach links gegen die dortige Beton-Leitplanke und blieb schließlich quer zur Fahrbahn stehen.

Währenddessen kam bereits eine 37-jährige Frau in ihrem BMW Z4 die Autobahn entlang. Sie konnte dem querstehenden VW laut Polizei Pforzheim nicht mehr ausweichen und prallte frontal in dessen Seite. Glücklicherweise hatten sich alle Insassen des stehenden Passats mittlerweile aus dem Fahrzeug gerettet. Alle waren sicher auf dem Standstreifen angekommen - denn durch den zweiten Aufprall geriet der Passat schließlich in Brand.

Mega-Crash auf A8 bei Pforzheim: Autobahn bis in den Vormittag hinein gesperrt

Inzwischen waren Feuerwehr und Rettungsdienst informiert worden. Die Berufsfeuerwehr Pforzheim kümmerte sich um das brennende Fahrzeug und konnte die Flammen letztlich auch vollständig löschen. Mehrere Rettungswagen und ein Notarzt versorgten die Verletzten. Während vier Personen mit leichten Verletzungen ambulant behandelt werden konnten, mussten drei Schwerverletzte ins Krankenhaus gebracht werden. Glück im Unglück - erst vor wenigen Wochen endete ein Unfall zwischen Malsch und Ettlingen tödlich.

Wie es überhaupt zu dem Unfall auf der A8 bei Pforzheim kommen konnte, ist bisher nicht geklärt. Allerdings war das Wetter zum Unfallzeitpunkt wohl sehr schlecht. Wie EinsatzReport24 berichtet, herrschte starker Regen. Deshalb konnte auch ein Rettungshubschrauber, der angefordert worden war, nicht eingesetzt werden.

Während der Unfallaufnahme war die A8 etwa 90 Minuten in Richtung Karlsruhe vollständig gesperrt - doch die Aufräumarbeiten zogen sich noch bis in den späten Vormittag hinein. Denn das Trümmerfeld der Kollisionen erstreckte sich auf über 80 Metern. Erst um 9:45 Uhr war die Fahrbahn wieder uneingeschränkt nutzbar. Jetzt ermitteln die Autobahnpolizei Pforzheim und das Polizeirevier Pforzheim-Nord, wie es zu dem Unfall gekommen ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema