1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Nach Lkw-Unfall auf A6: Unfallstelle geräumt – Fahrstreifen frei befahrbar

Erstellt:

Von: Michaela Ebert, Julia Cuprakowa

Kommentare

Auf der A6 kommt es am Dienstagvormittag zu einem Lkw-Unfall: Ein Sattelzug fährt in eine Absperrung der Autobahnmeisterei.
Auf der A6 kommt es am Dienstagvormittag zu einem Lkw-Unfall: Ein Sattelzug fährt in eine Absperrung der Autobahnmeisterei. © René Priebe/ PR-Video

Am Dienstagvormittag kommt es am Dreieck Hockenheim auf der A6 zu einem Verkehrsunfall. Der rechte Fahrstreifen muss daraufhin gesperrt werden. Nun ist die Autobahn wieder frei befahrbar. 

Update, 25. Oktober, 16 Uhr: Nach dem Lkw-Unfall auf der A6 am Dreieck Hockenheim auf der Überleitung zur A61 in Fahrtrichtung Speyer musste der rechte Fahrstreifen gesperrt werden. Wie stau.info berichtet, wurde die Unfallstelle mittlerweile geräumt und der Fahrstreifen freigegeben.

Lkw kracht in Absperrwand: Fahrstreifen auf A6 gesperrt

Erstmeldung, 25. Oktober, 11.30 Uhr: Am Dienstagvormittag (25. Oktober), gegen 10:30 Uhr, kommt es auf der Autobahn A6 zu einem Verkehrsunfall. Ein Lkw fährt am Dreieck Hockenheim in ein Fahrzeug der Autobahnmeisterei, welches gerade eine Tagesbaustelle absicherte. Ein dort beschäftigter Mitarbeiter wurde nach dem Unfall zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Unfall ereignete sich auf der Überleitung zur A61 in Fahrtrichtung Speyer. Der rechte Fahrstreifen ist aktuell gesperrt. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Auch interessant

Kommentare