1. echo24
  2. Baden-Württemberg

50 Dinge, die man 2023 im Hohenlohekreis gemacht haben sollte

Erstellt:

Von: Kathrin Kuna

Kommentare

Zwei Kühe stehen auf der Weide.
Der Hohenlohekreis wartet darauf, zum 50-jährigen Jubiläum einmal neu entdeckt zu werden. © dpa (Symbolbild)

50 Jahre Hohenlohekreis! Grund genug, einmal zu zeigen, was es in dem Landkreis alles gibt. Das Landratsamt präsentiert eine Liste mit 50 Dingen, die man im Hohenlohekreis gemacht haben sollte.

Im Hohenlohekreis steht in diesem Jahr das 50-jährige Jubiläum an. Die Region legt sich mächtig ins Zeug und will zeigen, wie schön und vielfältig sie ist und wie gut und gerne man dort lebt. „Das soll nicht nur betont, sondern vor allem gelebt werden“, schreibt das Landratsamt Hohenlohekreis in einer Mitteilung.

In Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden hat das Landratsamt Hohenlohekreis eine Liste von 50 Dingen zusammengestellt, die man im Jubiläumsjahr getan haben sollte. „Nutzen Sie diese Beispiele gerne als Anregung und Ansporn, lernen Sie Ihren Landkreis (neu) kennen und genießen Sie, was unsere Region zu bieten hat“, heißt es.

50 Dinge, die man 2023 im Hohenlohekreis gemacht haben sollte

Egal ob Museum, Schlosspark oder Wanderweg – im Hohenlohekreis gibt es immer etwas zu tun. Die Liste der 50 Dinge bietet eine tolle Möglichkeit, den Landkreis einmal neu zu entdecken. Die eigene Heimat aus einer neuen Perspektive betrachten, sich einmal Zeit für sich selbst nehmen oder ganz einfach alltägliche Dinge erledigen, die man schon länger aufgeschoben hat: Die Liste ist lang und bietet so einige Denkanstöße.

Übrigens: Das Landratsamt Hohenlohekreis freut sich über Fotos oder kurze Videos, die zeigen, wie ihr eine oder mehrere der „Aufgaben“ erledigt! Diese können über 50Dinge@hohenlohekreis.de eingesendet werden. Die besten Motive erhalten am Jahresende einen kleinen Preis, außerdem werden die schönsten Beispiele auf der Seite des Landratsamtes veröffentlicht.

Auch interessant

Kommentare