1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Junge wirft mit Böllern – und löst Großeinsatz der Polizei aus

Erstellt:

Von: Mia Köhler

Kommentare

Feuerwerk und Verbotsschild
Seine Schwester wollte den Jungen vom Werfen der Böller abhalten, was Anwohner als Hilferufe wahrgenommen haben. © Bildagentur-online/Ohde/dpa

Am Samstagnachmittag kommt es zu einem größeren Polizeieinsatz in Ettlingen. Der Grund: Ein 13-jähriger Junge hat mit Böllern geworfen.

Am Samstagnachmittag meldeten Anwohner der Hohewiesenstraße in Ettlingen laute Knallgeräusche und vermeintliche Hilferufe aus einer Wohnung. Die Folge: Zahlreiche Polizeiautos wurden dorthin beordert, um auszuschließen, dass es sich um Schüsse handelte. Bei Ermittlungen vor Ort erklärte ein Zeuge, dass er einen Jungen gesehen hatte. Dieser solle Böller vom Balkon eines Anwesens in Richtung besagter Wohnung geworfen haben.

Der 13-jährige Junge und seine Schwester wurden durch Überprüfung der Wohnung festgestellt und der Junge erwähnte seine Böllerwürfe. Außerdem zeigte er den Beamten weitere versteckte Böller auf dem Anwesen. Seine Schwester hatte mit lautem Rufen versucht, ihn vom Werfen abzuhalten, was als Hilferuf wahrgenommen worden war. Nun wird überprüft, ob die Kosten des Einsatzes beim Verursacher in Rechnung gestellt werden.

Auch interessant

Kommentare