Marc Dimitriu

Marc Dimitriu

Marc Dimitriu hat 2018 als Praktikant in der Ippen-Digital-Zentral-Redaktion angefangen und schreibt mittlerweile als Redakteur für Merkur.de, tz.de und die Zentral-Redaktion. Er hat in seiner Heimatstadt München Journalismus studiert. Bevorzugt schreibt er über Politik-, Welt- und Verbraucher-Themen.

Als begeisterter Fußball-Fan berichtet er aber auch immer wieder über Sport und die Welt des Trash-TV ist ihm ebenfalls nicht fremd.

Zuletzt verfasste Artikel:

Nun auch noch Katzenfutter betroffen: Lieferengpässe bei Discountern sorgen für leere Regale

Nun auch noch Katzenfutter betroffen: Lieferengpässe bei Discountern sorgen für leere Regale

Seit Corona kennen wir es: immer wieder leere Regale in Supermärkten. Durch den Ukraine-Krieg und die daraus folgenden Sanktionen trifft es jetzt ganz neue Produkte.
Nun auch noch Katzenfutter betroffen: Lieferengpässe bei Discountern sorgen für leere Regale
Ist die neue Corona-Variante BJ.1 gefährlich? Streeck gibt Einschätzung ab - und äußert sich zum Oktoberfest

Ist die neue Corona-Variante BJ.1 gefährlich? Streeck gibt Einschätzung ab - und äußert sich zum Oktoberfest

Es grassiert schon wieder eine neue Corona-Variante: BJ.1. Der Virologe Hendrik Streeck erklärt, auf was wir uns nun einstellen sollten.
Ist die neue Corona-Variante BJ.1 gefährlich? Streeck gibt Einschätzung ab - und äußert sich zum Oktoberfest
Erschreckende WHO-Zahlen: Mehrere Millionen Menschen in Europa von Long Covid betroffen – besonders Frauen

Erschreckende WHO-Zahlen: Mehrere Millionen Menschen in Europa von Long Covid betroffen – besonders Frauen

Viele Menschen leiden nach ihrer Corona-Erkrankung an Long Covid. Neue Zahlen der WHO zeigen das immense Ausmaß der Verbreitung.
Erschreckende WHO-Zahlen: Mehrere Millionen Menschen in Europa von Long Covid betroffen – besonders Frauen
Baltische Staaten fürchten Einknicken Deutschlands vor Putin – „Brandgefährlich“

Baltische Staaten fürchten Einknicken Deutschlands vor Putin – „Brandgefährlich“

Kremlchef Putin besucht „Woskok 2022“ mit dem Freund China. Sein Sprecher Peskow äußert sich zur neuen britischen Premierministerin. News-Ticker zur Kriegsdiplomatie.
Baltische Staaten fürchten Einknicken Deutschlands vor Putin – „Brandgefährlich“
„Das kann ich ganz klar zusagen“: Scholz verteidigt im ZDF neues Entlastungspaket

„Das kann ich ganz klar zusagen“: Scholz verteidigt im ZDF neues Entlastungspaket

Im ZDF-Sommerinterview erklärt Olaf Scholz das neue Entlastungspaket und wie es umgesetzt werden soll. Der News-Ticker.
„Das kann ich ganz klar zusagen“: Scholz verteidigt im ZDF neues Entlastungspaket
Entlastungspaket: Merz sieht „alte Forderung“ der Union erfüllt - doch es fehlt „ganz entscheidender Punkt“

Entlastungspaket: Merz sieht „alte Forderung“ der Union erfüllt - doch es fehlt „ganz entscheidender Punkt“

Der CDU-Chef und Oppositionsführer Friedrich Merz begrüßte im ARD-„Sommerinterview“ Teile des Entlastungspaketes, sparte aber nicht an Kritik. Der News-Ticker.
Entlastungspaket: Merz sieht „alte Forderung“ der Union erfüllt - doch es fehlt „ganz entscheidender Punkt“
Warnung vor Lieferengpässen an Weihnachten - Diese Produkte könnten besonders knapp werden

Warnung vor Lieferengpässen an Weihnachten - Diese Produkte könnten besonders knapp werden

Bereits vier Monate vor Weihnachten warnt der Handelsverband Deutschland vor Lieferengpässen. So können Sie doch noch alle Geschenke besorgen.
Warnung vor Lieferengpässen an Weihnachten - Diese Produkte könnten besonders knapp werden
Heißester Tag der Woche: Meteorologen warnen - Am Wochenende folgen schwere Gewitter

Heißester Tag der Woche: Meteorologen warnen - Am Wochenende folgen schwere Gewitter

Der Hochsommer parkt förmlich in Deutschland. Für den Donnerstag gilt gebietsweise eine extreme Hitzewarnung - dann kommen die Gewitter. Der Wetter-Ticker.
Heißester Tag der Woche: Meteorologen warnen - Am Wochenende folgen schwere Gewitter
Brand in Grunewald: Sicherheitsbereich verkleinert, Bahnen rollen wieder - Gefahr bleibt jedoch „akut“

Brand in Grunewald: Sicherheitsbereich verkleinert, Bahnen rollen wieder - Gefahr bleibt jedoch „akut“

Mitten in Berlin tobt ein Großfeuer auf einem Lagerplatz der Polizei für Sprengstoff. Zwar ist die Lage weiterhin gefährlich, doch die Züge fahren inzwischen wieder. Der Grunewald-News-Ticker.
Brand in Grunewald: Sicherheitsbereich verkleinert, Bahnen rollen wieder - Gefahr bleibt jedoch „akut“