Magdalena Fürthauer

Magdalena Fürthauer

Freie Journalistin in der Ippen Digital ZR Süd für Merkur.de und tz.de. Gebürtige Salzburgerin, die vier Jahre in München studiert und gelebt hat. Mittlerweile wieder über die Alpen gezogen, um ihren Master in Geschichte und Kulturmanagement zu absolvieren.

Ganz lösen konnte sie sich jedoch von der Isar-Metropole nicht - und schreibt nun für die verschiedensten Ressorts der Zentralredaktion. Sie interessiert sich dabei sowohl für Politik und das allgemeine Weltgeschehen als auch für diverse

Stars und Sternchen. Wie wohl die meisten ihrer Landsleute kann sie sich jedoch besonders für Wintersport begeistern.

Zuletzt verfasste Artikel:

Ukraine und Russland haben erneut Gefangene ausgetauscht

Ukraine und Russland haben erneut Gefangene ausgetauscht

Während ein russisch-ukrainischer Gefangenenaustausch stattfindet, hält Bundeskanzler Olaf Scholz einen Erfolg Putins im Krieg für unwahrscheinlich. News-Ticker.
Ukraine und Russland haben erneut Gefangene ausgetauscht
Kurz vor Treffen mit Lawrow: Lukaschenkos Außenminister „plötzlich“ gestorben

Kurz vor Treffen mit Lawrow: Lukaschenkos Außenminister „plötzlich“ gestorben

Der Außenminister von Belarus, Wladimir Makej, ist im Alter von 64 Jahren gestorben. In Minsk spricht man von einem „plötzlichen Tod“.
Kurz vor Treffen mit Lawrow: Lukaschenkos Außenminister „plötzlich“ gestorben
Corona-Ursprung: Führt neue Spur in chinesisches Labor?

Corona-Ursprung: Führt neue Spur in chinesisches Labor?

Entstammt das Coronavirus doch einem Labor? Ergebnisse eines unabhängigen Rechercheteams richten nun den Blick auf ein Virologie-Institut im chinesischen Wuhan.
Corona-Ursprung: Führt neue Spur in chinesisches Labor?
Wahlen in Österreich: Stimmen sind ausgezählt - Van der Bellen kommt wohl um Stichwahl herum

Wahlen in Österreich: Stimmen sind ausgezählt - Van der Bellen kommt wohl um Stichwahl herum

Am Sonntag hat Österreich den Bundespräsidenten gewählt. Alexander van der Bellen dürfte im Amt bleiben. Der News-Ticker.
Wahlen in Österreich: Stimmen sind ausgezählt - Van der Bellen kommt wohl um Stichwahl herum