Bislang gefährlichste Etappe der Weltumrundung

Spektakulär: Die erste Atlantik-Überquerung eines Sonnenfliegers

+
Das sonnengetriebene Flugzeug Solar Impulse ist nach Angaben seiner Betreiber in Spanien gelandet. Es sei die erste Atlantiküberquerung eines Solarflugzeugs gewesen. Foto: Solar Impulse/Global Newsroom

Sevilla - Erstmals hat ein solarbetriebenes Flugzeug den Atlantik überquert: Die "Solar Impulse 2" segelte in 70 Stunden über den Ozean  - es war die bisher gefährlichste Etappe der Weltumrundung.

Im Zuge seiner Weltumrundung ist das sonnenbetriebene Leichtflugzeug "Solar Impulse 2" nach einem fast dreitägigen Flug über den Atlantik in Spanien gelandet. Der Schweizer Pilot Bertrand Piccard kam am Donnerstagmorgen unter großem Applaus seines Teams im südspanischen Sevilla an, wie ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Piccard war am Montag in New York zu dem Rekordflug aufgebrochen und benötigte dafür 70 Stunden.

"Ein Traum ist wahr geworden", schrieb das Team um die Schweizer Piccard und André Borschberg bereits beim Landeanflug im Kurzbotschaftendienst Twitter. Dann folgte die Sensationsnachricht: "Bertrand Piccard landet in Sevilla und beendet in 70 Stunden den ersten Solarflug über den Atlantik."

"Ich kann es nicht fassen, es ist so fantastisch", sagte Piccard der in Monaco ansässigen Bodenkontrolle seines Teams, wie live im Internet zu hören war. Der Pilot hatte seine Fans während seines Atlantikflugs stets auf dem Laufenden gehalten. Er veröffentlichte Bilder von Walen und Eisbergen sowie von vereinzelten Turbulenzen.

Es ist das erste Mal, dass ein solarbetriebenes Flugzeug den Atlantik überquert hat. Die Etappe ist Teil einer Weltumrundung der "Solar Impulse 2", mit der Piccard und Borschberg für die Nutzung von Sonnenenergie werben wollen. Die Abenteurer wechseln sich bei den Etappen ab. Am 9. März 2015 waren sie in Abu Dhabi gestartet.

Als bislang gefährlichste Etappe der 35.000 Kilometer langen Reise um den Globus galt der 62-stündige Flug von Hawaii nach Kalifornien. Bei Nachtflügen wird die in Batterien gespeicherte Energie genutzt. Zuvor brach Borschberg mit seinem 118-stündigen Flug von Japan nach Hawaii den Rekord des längsten ununterbrochenen Fluges in der Geschichte der Luftfahrt.

Die normale Fluggeschwindigkeit liegt bei 48 Stundenkilometern. Bei starkem Sonnenschein kann "Solar Impulse 2" doppelt so schnell fliegen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare