Erdbeermond über Deutschland

Dieses Mondspektakel sieht jeder Mensch offenbar nur einmal im Leben

+
Leuchtete in der Nacht auf Dienstag rötlich: der Vollmond über Deutschland.

Berlin - In der Nacht von Montag auf Dienstag leuchtete der Mond über Deutschland rot. Ein seltenes Naturschauspiel.

Wer vergangene Nacht nicht aufgepasst hat, dem ist eventuell ein seltenes Himmelsspektakel entgangen, das er vielleicht nie mehr zu Gesicht bekommen wird. Denn in der Nacht vom 20. auf den 21. Juni leuchtete der Vollmond über Deutschland rot. Ein waschechter "Erdbeermond", also.

"Dieses Schauspiel kann jeder Mensch nur einmal im Leben beobachten", sagt Frank Lungenstraß, Leiter der Solinger Sternwarte, gegenüber dem 

Express.

Denn zwischen den einzelnen Erdbeermonden zum astronomischen Sommeranfang liegen mehrere Jahrzehnte. Dabei steht der Vollmond außergewöhnlich niedrig, dafür erreicht aber die Sonne ihren höchsten Stand am Horizont.

Aber ist der Erdbeermond tatsächlich ein solches Himmelsspektakel? Eher nicht, schreibt sternwarte-hannover.de auf seiner Seite und zählt dafür gleich mehrere Punkte auf. So sei der Mond bei jedem Auf- und Untergang rötlich verfärbt, egal, ob er voll ist oder nicht, außerdem würde jeder Juni-Vollmond als Erdbeermond bezeichnet. Schon allein deshalb sei die Angabe "Erdbeermond alle X Jahre" quatsch. 

Ob der rötliche Vollmond über Deutschland nun eine Rarität war oder nicht, spielt aber eigentlich auch keine Rolle. Schön sah er nämlich allemal aus.

mes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare