Abstieg, Neuaufbau, vier Trainer

Das Jahr 2016 des VfB Stuttgart in Bildern

1 von 27
Zugegeben, dieses Bild ist nicht aus dem Jahr 2016. Nach dem letzten Vorrunden-Spieltag macht Manager Robin Dutt (rechts) Jürgen Kramny offiziell zum Cheftrainer des VfB. Eine Entscheidung mit Folgen...
2 von 27
Zu Beginn des Jahres geht es erst einmal im Trainingslager nach Belek. Denn: Der VfB hat sich in der Hinrunde nicht mit Ruhm bekleckert und steht auf Rang 15.
3 von 27
Einen prominenten Neuzugang gibt es ebenfalls bei den Schwaben. Überraschend wechselt Kevin Großkreutz - der bei Galatasaray Istanbul in der Hinrunde keine Minute gespielt hat - zu den Schwaben.
4 von 27
Neu-Trainer Jürgen Kramny hat zu Beginn der Rückrunde gut lachen. Der VfB gewinnt die ersten vier Spiele in Folge.
5 von 27
Zwischenzeitlich stehen die Stuttgarter sogar auf Platz zehn, haben zudem sieben Punkte Vorsprung auf einen Relegationsplatz. Es scheint zu laufen am Wasen.
6 von 27
In Darmstadt holt der VfB dann aber schon nur mit Ach und Krach ein 2:2-Unentschieden. Der Trend kippt - bei den Stuttgartern will das zu diesem Zeitpunkt aber niemand wahrhaben.
7 von 27
Das Problem: Der Punkt bei den Lilien bleibt der letzte der Saison. Auch Flügelflitzer Filip Kostic kann in den letzten Partien keine Akzente mehr setzen. Der VfB rutscht immer mehr zurück in den Abstiegskampf. Zum Artikel.
8 von 27
Das Spiel gegen Werder Bremen wird dann der große Abstiegskracher. Die Stuttgarter gehen vor der Partie extra in ein Kurz-Trainingslager nach Mallorca. Es hilft alles nix - der VfB wird mit sage und schreibe 6:2 abgefertigt. Zum Artikel.
9 von 27
Auch das darauf folgende Heimspiel gegen Mainz wird verloren. Konsequenz: Der VfB steht zum ersten Mal in der Rückrunde auf einem direkten Abstiegsplatz. Die Fans...
  • schließen

Das Jahr 2016 ist beim VfB Stuttgart ein historisches. Zum ersten Mal seit 1975 müssen die Schwaben den bitteren Gang in die 2. Bundesliga antrete - das große Stühlerücken gibt's danach inklusive.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare