48-Jähriger verursacht gleich zwei Verkehrsunfälle

Suff-Fahrt endet an einem Baum

+
Symbolbild.

Erst gegen ein Auto geknallt und auf der Flucht vom Baum ausgebremst. Für den 48-Jährigen endete der Abend wohl nicht nur mit einer Blutprobe durch die Polizei.

Einen doppelten Crash legte am vergangenen Freitag ein 48-jähriger VW-Lenker hin. Zunächst stieß er gegen 05.55 Uhr auf dem Areal einer Tankstelle in der Neckarsulmer Straße beim Vorbeifahren gegen ein geparktes Auto. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern entfernte sich der Unfallverursacher anschließend unerlaubt vom Unfallort.

Der unweit von seinem Auto entfernt befindliche Geschädigte konnte das Kennzeichen des unfallflüchtigen Fahrzeuges ablesen und der Polizei übermitteln. Etwa zehn Minuten später kam der 48-jährige dann auf der Wilhelm-Herz-Straße in Richtung Erlenbach fahrend nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Hierbei erlitt der Fahrer leichte Verletzungen. Der entstandene Gesamtsachaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Dem erheblich unter Alkoholeinwirkung stehenden Unfallverursacher musste eine Blutprobe.

Mehr zum Thema

Rätselhafter Unfall: Polizei sucht Schwarzhaarige

Über Böschung gerauscht: Auto kippt aufs Dach

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare