Zollbeamte schlagen auf der A6 zu

Röntgenblick entlarvt Schmuggler

+
Dem Zoll ist auf der A6 ein Zigarettenschmuggler ins Netz gegangen.
  • schließen

Gut versteckt, aber dank moderner Technik doch aufgeflogen: Zollbeamte haben auf der A6 einen Zigarettenschmuggler geschnappt.

Für den Eigenbedarf dürfte diese Menge doch etwas zu hoch gewesen sein: Rund 50.000 unversteuerte Zigarette haben Zollbeamte auf der Autobahn A 6 bei Crailsheim in einem Kleintransporter entdeckt. Diese waren demnach in einem präparierten Kleintransporter versteckt worden, der auf dem Weg nach Spanien war, wie das Hauptzollamt Heilbronn am Donnerstag mitteilte.

Auf die Schliche kamen die Beamten dem mutmaßlich aus der Ukraine stammendem Schmuggelgut, als sie den Wagen bei der Routinekontrolle mit einer Röntgenanlage durchleuchteten. Die Beamten verhinderten so einen Steuerschaden von rund 10.000 Euro. Gegen den 50 Jahre alten Fahrer ist ein Steuerstrafverfahren eingeleitet worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare