Forscher hoffen auf Speichelprobe

Wolf entdeckt: Woher kommt das Tier?

+

Gibt es jetzt die endgültige Rückkehr? Ein Wolf wurde in Baden-Württemberg gesichtet.

Damit ist nicht CDU-Politiker Guido Wolf gemeint: Erstmals seit langer Zeit ist wieder ein lebender Wolf im Ländle unterwegs. Das Tier ist zuletzt drei Mal zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb beobachtet und zuletzt von einem Spaziergänger gefilmt worden. Woher er kommt, ist für die Experten offen.

Spuren an gerissenen Beutetieren sollen mehr über den Wolf verraten. „An der Bisswunde können wir Speichelproben nehmen“, erklärte der Leiter des Arbeitsbereichs Wildtierökologie bei der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA), Rudi Suchant, am Mittwoch. Jäger können der FVA nun mitteilen, wenn sie entsprechende Kadaver finden.

Es handelt sich um den ersten lebend gesichteten Wolf in Baden-Württemberg seit 150 Jahren. Ersten Vermutungen der Forscher zufolge handelt es sich um ein eher junges Tier, das am wahrscheinlichsten aus der Schweiz eingewandert ist. Möglicherweise habe es eine Verletzung am vorderen linken Fuß, den es schone. Wo sich der Wolf jetzt befinde, sei unklar.

Schon im Vorjahr gab es Wölfe in Baden-Württemberg. Damals wurde zwei Exemplare entdeckt, die an den Autobahnen bei Lahr (A 5) und Merklingen (A 8) überrollt worden waren. Im Norden und Osten Deutschlands haben sich in den vergangen Jahren wieder Wolfsrudel angesiedelt und Nachwuchs aufgezogen.

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare