Schwerer Unfall mit zwei Verletzten auf der A6 sorgt für riesiges Verkehrschaos

Erst weit nach Feierabend rollte der Verkehr wieder

  • schließen

Eine Vollsperrung auf der A6 hat  am Mittwoch den Verkehr auch in Heilbronn lahmgelegt.  

Am Mittwochnachmittag ging auf den Straßen gar nichts mehr: Ein Unfall auf der A6 hatte den Berufsverkehr in und rund um Heilbronn nahezu lahmgelegt! Die Ursache war eine Vollsperrung der A6: Kurz vor dem Weinsberger Kreuz von Neckarsulm kommend hatte sich am Vormittag ein schwerer Unfall ereignet.  Eine Sprinterfahrerin und ihr Beifahrer wurden in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Beide erlitten schwerste Verletzungen.

Fotos vom Unfall auf der A6

Ein Lkw war dem Sprinter ungebremst ins Heck gekracht und hatte diesen auf einen weiteren Laster geschoben. Rettungshubschrauber, Feuerwehr, mehrere Krankenwagen und ein Notarzt waren vor Ort. Die Autobahn war bis 17 Uhr gesperrt - der Stau zog sich über mehr als 15 Kilometer. In der Gegenrichtung sorgen Gaffer für stockenden Verkehr auf 17 Kilometern.

Der Rückstau besonders im Feierabendverkehr war gigantisch: Die Ausweichstrecken waren heillos überlastet, in Heilbronn kam der Verkehr streckenweise komplett zum Erliegen. Die Autobahnzubringer waren genauso betroffen wie der Innenstadtbereich. Auch die Stadtbusse hatten durch die Staus extreme Verspätung.

Aktuelle Verkehrsmeldungen für die Region bekommen Sie hier! 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare