Orientierungslos in Tschechien unterwegs

Vermisste 58-Jährige wieder aufgetaucht

+
Ilse Häge ist wieder da.

Ihre Familie kann sie nach Tagen der Ungewissheit unversehrt in die Arme schließen.

Glückliches Ende einer Suchaktion: Die seit Donnerstag vermisste Ilse Häge aus Illingen-Schützingen (Enzkreis) ist gefunden worden.

Nachdem die 58-Jährige mit einem Ford Transit ihr Wohnanwesen verlassen hatte und nicht wieder zurückkehrte, wurden von der Pforzheimer Polizei umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet. Über das Bundeskriminalamt wurde nun bekannt, dass die Vermisste in einem orientierungslosen Zustand in Tschechien aufgefunden wurde.

Ihre Familie machte sich umgehend auf den Weg dorthin, um sie abzuholen. Am Montagnachmittag hieß es, sie liege in einem Krankenhaus in Pilsen.

Eigentlich hatte sich die Frau am Donnerstagmorgen auf den Weg zur Weingärtnergenossenschaft Cleebronn gemacht, wo sie allerdings nie ankam.

Wieso sie jetzt in Tschechien auftauchte, ist nicht bekannt. "Wir können noch nichts Näheres sagen", erklärte die Familie.

Mehr zum Thema: 

Suche: Belohnung ausgesetzt! Ilse Häge weiter vermisst

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare