Frontalzusammenstoß auf der Kreisstraße 2047

Schwerer Verkehrsunfall bei Massenbachhausen

+

Bei dem Zusammenstoß wurden zwei Personen verletzt.

Auf der Kreisstraße 2047 zwischen Massenbachhausen und Heilbronn-Kirchhausen hat es am Dienstagmorgen gekracht. Laut Polizei fuhr eine VW-Fahrerin in Richtung Kirchhausen hinter einem Fahrradfahrer hinterher. Da in Gegenrichtung ein Audi angefahren kam, konnte sie den Radfahrer nicht überholen.

Dafür setzte die 27-jährige Pkw-Fahrerin hinter der VW-Fahrerin zum Überholen an und prallte frontal gegen das entgegenkommende Fahrzeug eines 31-Jährigen. Die Frau wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Berufsfeuerwehr Heilbronn befreit werden.

Bei dem Frontalzusammenstoß wurden die beiden Unfallteilnehmer verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Unverletzt blieben der Radfahrer und die VW-Fahrerin, obwohl eines der beiden Unfallfahrzeuge auch noch den VW Polo, der überholt wurde, streifte.

Der Gesamtschaden wurde auf rund 15.000 Euro geschätzt. Die Straße zwischen Massenbachhausen und Kirchhausen musste von einer Spezialfirma gereinigt werden und war bis 8.30 Uhr voll gesperrt.

Mehr zum Thema

Bad Friedrichshall: Haft nach versuchtem Totschlag

Flucht: Wilde Verfolgungsjagd durch Heilbronn

Vergessen: Mutter bleibt auf A6-Parkplatz zurück

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare