Vandalen noch vor Ort festgenommen

Blinde Zerstörungswut auf LaGa-Gelände

+
Drei junge Männer sind auf das Gelände eingedrungen und haben dort gewütet. 

Eine aufmerksame Anwohnerin sorgte dafür, dass drei jungen Männer auf frischer Tat ertappt wurden.

Den Sinn hinter diesem Vergehen wird man wohl nie verstehen: In der Nacht von Freitag auf Samstag stiegen mehrere, zunächst unbekannte Männer, im Bereich der Schlachthausgasse über den Zaun der Landesgartenschau. Auf dem Gelände rissen sie Hinweisschilder heraus und trampelten Blumenbeete nieder. Eine Anwohnerin bemerkte den Vorfall und verständigte die Polizei. 

Zu diesem Zeitpunkt befanden sich zwei Streifen des Polizeireviers Öhringen in Tatortnähe. Die Beamten stiegen ebenfalls über den Zaun und konnten die Männer entdecken. Nach längerer Verfolgung zu Fuß über das Gartenschaugelände konnten die Männer schließlich festgenommen werden. Sie stammten alle aus Öhringen und waren im Alter von 17, 18 und 24 Jahren. 

Die genaue Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden. Im Bereich der Schlosstreppe wurden ebenfalls Beschädigungen festgestellt. Ob die jungen Männer auch für diesen Schaden verantwortlich sind, muss noch geklärt werden.

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare