Hier geht gerade nichts mehr

Verkehrschaos droht! A6 nach Unfall verstopft 

+
Symbolbild

Nach Unfall im Baustellenbereich geht derzeit auf der Autobahn gar nichts.

Geduld ist derzeit auf der A6 angesagt. Alle Autofahrer, die sich in Richtung Nürnberg befinden, sind zwischen dem Autobahnkreuz Weinsberg und der Ausfahrt Bretzfeld zum Stillstand verurteilt. Im Baustellenbereich auf Höhe des Parkplatzes "Rosenberg" kam es zum Unfall zwischen je einem Pkw und Lkw.

Laut Polizei wollte der Pkw-Fahrer von der A81 auf die A6 einbiegen. Dabei übersah er vermutlich den von hinten herankommenden Lkw und scherte zu knapp vor ihm ein. Der Lkw konnte nicht rechtzeitig abbremsen, prallte dem Fahrzeug ins Heck und schob es 200 Meter vor sich her. Verletzt wurde zum Glück niemand, den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 20.000 Euro.

Mittlerweile staut sich der Verkehr bis kurz vor der Ausfahrt Neckarsulm-Obereisesheim auf zehn Kilometer Länge zurück. Der Pkw konnte auf einen Parkplatz geschoben werden und wartet auf den Abschleppwagen. Die Vollsperrung wurde wieder aufgehoben. Die Verzögerung auf der Strecke beträgt mindestens 45 Minuten.

Rainer Ott, Pressesprecher Polizeipräsidium Heilbronn, sagt gegenüber echo24.de: "Da der Unfall sich im Baustellenbereich ereignete, ist auch die linke Spur in der Gegenrichtung nach Mannheim nicht mehr frei. Dort läuft der Verkehr noch auf der rechten Fahrspur."

Aufgrund des Sommerferienbeginns in Baden-Württemberg ist davon auszugehen, dass sich der Verkehr schnell weiter zurückstaut. Ortskundigen Fahrern wird empfohlen, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Mehr zum Thema:

Zusammenstoß: Motorradfahrer schwer verletzt

Raser: Verfolgungsjagd in Heilbronn

Baustellen: Jetzt gibt's Stau in der Region

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare