Rettungshubschrauber im Einsatz

Zu schnell in die Kurve: Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

+
Blaulicht und das Wort "Notarzt" auf einem Einsatzfahrzeug.

Die Unfallfahrerin geriet auf die Gegenfahrbahn, dort kam es zum Frontalcrash.

Zwei Frauen sind am Mittwochabend bei einem Frontalzusammenstoß ihrer Fahrzeuge auf der Landesstraße bei Fichtenberg (Kreis Schwäbisch Hall) schwer verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr eine 28-jährige Golf-Fahrerin die Straße in Richtung Fornsbach. Im Bereich der Schanze geriet sie in einer Rechtskurve vor der Kuppe, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, zu weit auf die Gegenfahrbahn. Dort streifte sie das entgegenkommende Auto.

Dessen 33-jährige Fahrerin wurde laut Polizei in ihrem Auto eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Die Frau wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Der Golf kam zunächst von der Fahrbahn ab, fuhr in den Straßengraben und gegen eine Böschung, bevor er nach etwa 60 Metern zum Endstand kam. Die ebenfalls schwer verletzte 28-Jährige kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Mehr zum Thema: 

Beim Abbiegen Übersehen: Frau bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Heilbronn: Pinkeln wird für 70-Jährigen richtig teuer

Tragischer Vorfall: Kleiner Held kann Tod der Mutter nicht verhindern

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare