Rettungshubschrauber im Einsatz

Schwerer Unfall auf der A81 - Hoher Sachschaden

+
Symbolbild.

Unfall am Stauende: Auf der A81 bei Boxberg/Ahorn wird eine Person schwerverletzt.

Und wieder hat es auf der A81 ordentlich gekracht. Und das mit schlimmen Folgen: Eine schwerverletzte Person sowie Sachschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro sind laut Polizei das Ergebnis eines Unfalls am Freitag gegen 13.20 Uhr.

Ein 24-Jähriger war mit seinem Volvo in Richtung Würzburg unterwegs, als er kurz nach der Anschlussstelle Boxberg auf einen wegen einer Baustelle und des damit zusammenhängenden stockenden Verkehrs abbremsenden Lkw mit Anhänger auffuhr.

Der Volvo wurde vom Anhänger abgewiesen und stieß anschließend mit einem VW Passat zusammen. Beide Fahrzeuge wurden nach rechts in den Grünstreifen geschleudert, wo sie letztlich zum Stehen kamen. Der Volvo-Fahrer erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen und wurde mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Die Autobahn musste zeitweise komplett gesperrt werden. Die Feuerwehren Osterburken und Boxberg waren mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 35 Mann im Einsatz. Warum der 24-Jährige das Abbremsen des Lkws nicht oder zu spät bemerkt hatte, ist nicht bekannt.

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare