Tipps und Tricks der echo24.de-Leser

Umfrage: Was hilft Ihnen bei schlechter Laune?

+
Symbolbild

Sich mit Essen vollstopfen, Sport machen oder shoppen gehen. Das machen die Echo24-Leser bei schlechter Laune:

Mit dem trüben, nassen und kalten Wetter, kommt allmählich auch die Herbststimmung. Und diese ist nicht immer die beste. Aber den ganzen Tag wie ein Miesepeter durch die Gegend zu laufen, ist auch nicht so schön. Die echo24.de-User wissen, was sie bei schlechter Laune zu tun haben:

Nihal Zafer,
Heilbronn: 

Wenn ich schlechte Laune habe spiele ich Gitarre. Das hilft mir, mich abzulenken und nicht mehr an das zu denken, was mir schlechte Laune bereitet. Seit vier Jahren spiele ich bereits Gitarre. Ab und zu schreibe ich auch selbst Liedtexte – wenn das alles aber nicht hilft, esse ich so viel, bis ich gar nicht mehr kann.

Marie Schoffer,
Heilbronn: 

Bei schlechter Laune höre ich ganz oft Musik – am liebsten Rock. Da kann ich richtig abschalten. Oder ich gehe, um mich abzulenken, mit Freunden aus, zum Beispiel feiern. Manchmal bestelle ich mir auch Essen, esse dann drei Bissen und will dann doch nichts mehr. Zum Glück habe ich aber noch meine beste Freundin, die es dann aufisst.

Manu Friedrich,
Heilbronn-Böckingen:

Mir hilft es, wenn ich mal schlechte Laune habe, Sport zu machen. Das ist super, sich einfach auspowern – danach ist man sowieso platt und hat auch bessere Laune. Meistens spiele ich Basketball. Ansonsten gehe ich feiern oder etwas essen. Ich koche aber auch sehr gerne, was ganz gut ist, um sich abzulenken.

Gena Gummenscheimer,
Heilbronn-Böckingen:

Meine Freunde helfen mir immer, wenn ich schlechte Laune habe. Wenn ich mit ihnen Zeit verbringe, ist meine schlechte Laune oft schnell wieder weg. Was mir auch bessere Laune bereitet: Wenn ich anderen eine Freunde machen kann, zum Beispiel mit einem kleinen Geschenk. Das macht mir selbst auch immer Freude.

Yasemin Cingöz,
Heilbronn: 

Ab besten ist es – zumindest für mich – Musik zu hören. Ich höre dann richtig laut Rammstein oder Metallica, das beruhigt mich. Ab und zu hilft es mir auch zu putzen, shoppen zu gehen oder die Leute anzuschreien, wegen denen ich schlechte Laune habe. Viele essen ja auch, das kann ich gar nicht. Bei schlechter Laune nehme ich eher ab.

Florian Kürschner,
Heilbronn: 

Ehrlich gesagt habe ich nur ganz selten schlechte Laune. Meistens kann man den Grund dafür sowieso nicht ändern, warum sollte ich mich dann verkriechen und mies gelaunt sein? Aber da gibt es ein Lied: „Immer wenn ich traurig bin, trink ich einen Korn“ – Spaß beiseite. Bei schlechter Laune unternehme ich etwas mit Freunden, das hilft.

Mehr zum Thema:

Umfrage: Sind Sie schon in Herbst-Stimmung?

Umfrage: Was wolltet ihr als Kind werden?

Umfrage: Sollten Jugendliche härter bestraft werden?

Melanie Schmidt

Melanie Schmidt

Immer unterwegs, um regionale und lokale Top-Themen aufzuspüren.

E-Mail:melanie.schmidt@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare