Fernsehen bis fünf am Morgen

Umfrage: Schauen Sie nachts Olympia?

+
Deutschland ist Olympiasieger! Wer Triumphe wie diesen live sehen will, muss lange aufbleiben.

Das sportliche Spektakel in Rio bekommen viele Sportfans eckige Augen. Wer von den Heilbronnern sich dafür nachts aus dem Bett quält, lest ihr hier.

Ich bin so müde! Dieser Satz könnte in den letzten Tagen häufig von Fans der Olympischen Spiele kommen. DENN: Rio ist nicht nur schön und warm, sondern auch sehr weit entfernt. Und das bedeutet: Eine komplett andere Zeitzone.

Da heißt es schon mal bis fünf Uhr morgens durchzuhalten. Wir haben die Heilbronner gefragt, wer seinen Schlaf für die Spiele opfert.

Severdjan Memish, Löwenstein:

Manchmal bleibe ich schon länger wach. Allerdings interessiere ich mich nicht so sehr für die Sportarten. Aber Fußball schaue ich. Zum Beispiel bin ich diesen Sonntag länger aufgeblieben, um das Spiel zwischen Deutschland und Südkorea zu sehen. Aber Fußball kommt ja nicht so spät. Ich bin während der Spiele sowieso bis zehn oder elf immer wach.

Felix Roll, Gaisbach:

Nachts stehe ich ab und zu auf. Vor allem schaue ich Fußball. Aber auch Leichtathletik, Basketball und Handball finde ich richtig gut. Heute war ich sogar bis kurz nach vier Uhr morgens wach. Bis da habe ich Olympia geschaut. Nachts sind dann die Finalläufe im Schwimmen gekommen und ich habe es einfach mal angeschaut.

Werden Sie die nächtlichen Olympia-Wettbewerbe verfolgen?

Jannik Zoller, Gaisbach:

Ich kann nachts leider nicht aufstehen, um die olympischen Wettkämpfe zu schauen, weil ich keinen Anschluss für meinen Fernseher habe. Sonst würde ich es schon machen. Ich denke, ich würde die Tischtennis-Matches schauen. Ich betreibe den Sport selbst. Da interessiert es einen schon. Sonst würde ich das schauen, was läuft.

Pierre Urbanek, Weil im Schönbuch:

Nein! Für die olympischen Spiele bliebe ich nicht extra wach. Die Sportarten, die da gezeigt werden, finde ich eher langweilig. Dafür finde ich eSports echt cool. Für Spiele bei "League of Legends" bleibe ich dann auch länger wach oder reise in andere Länder, um sie mir anzuschauen. Erst vor kurzem war ich dafür in Korea.

Eva Lang, Brackenheim:

Nein, dafür bleibe ich auf keinen Fall wach. Dafür interessiert es mich nicht genug. Bei einer Fußball-EM oder WM würde ich eher wach bleiben. Es ist da einfach ein anderes Feeling und meistens wird das irgendwo ausgestrahlt. Also kann man sich dabei auch gut mit Freunden treffen. Am ehesten würde ich Handball schauen, weil ich es selbst spiele.

Lukas Lakotta, Güglingen:

Ich bleibe für Olympia nicht länger wach. Beim Fußball ist das noch eher der Fall. Ich habe einfach kein Interesse an Olympia, weil alle Einzelkämpfer sind. Außerdem ist bei einer Fußball-WM auch die Stimmung ganz anders. Für alle ist es eigentlich das beherrschende Thema in dieser Zeit. Die WM schaue ich immer zusammen mit Freunden an.

Aufgezeichnet von Jasmin Stirn

Mehr zum Thema:

Umfrage: Was darf im Freibad nicht fehlen?

Umfrage: Was sind die Modesünden im Sommer?

Umfrage: Wie verbringt ihr die heißen Tage?

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare