Das sind die Wünsche der Heilbronner für die Region im Jahr 2017...

Umfrage: Was wünscht ihr euch 2017 für die Region?

+
Das Heilbronner Rathaus.
  • schließen

Bestimmte Restaurants, gutes Wetter, oder einfach weniger Baustellen - fast jeder Heilbronner wünscht sich etwas für die Region im kommenden Jahr.

Frieden, besseres Wetter, oder weniger Baustellen? Klar, fast jeder wünscht sich etwas für die Region - mit dabei sind die unterschiedlichsten Anliegen. Die Heilbronner verraten in unserer Umfrage, was ihre Wünsche für die Region im Jahr 2017 sind.

Evelyn Knaub,

Möckmühl:

Ich wünsche mir, dass die Region sich mehr um Obdachlose kümmert. Ich habe nichts gegen Asylanten, aber sie kommen nach Deutschland und bekommen gleich eine Wohnung. Einwohner leben währenddessen noch auf der Straße. Ansonsten wünsche ich mir Frieden und dass es in Heilbronn keine Terror-Anschläge geben wird.

Seray Sakalli,

Obersulm:

Für die Region wünsche ich mir mehr Frieden und Liebe. Ich hoffe, dass uns ein toller Sommer mit gutem Wetter erwartet. Ein türkisches Restaurant in Heilbronn fände ich auch schön. Außerdem hoffe ich, dass es im neuen Jahr weniger Baustellen in Heilbronn und der Umgebung geben wird. Wovon es aber mehr geben dürfte: Parkplätze.

Selina Roth,

Heilbronn-Böckingen:

Auf jeden Fall wünsche ich mir für die Region mehr Frieden. Es sollte nicht mehr so viele Obdachlose geben. Außerdem darf es gern noch mehr schneien und der Schnee sollte dann bestenfalls liegen bleiben. Da ich jeden Tag mit dem Auto fahren muss, würde ich mich natürlich auch über weniger Verkehr freuen – der ist echt nervig.

Was wünscht ihr euch 2017 für die Region?

Serena D’Ostuni,

Heilbronn-Frankenbach:

Mein Bus hat so oft Verspätung! Deshalb wünsche ich mir, dass es weniger Baustellen gibt. Der Schnee darf von mir aus auch gern liegen bleiben, damit ich Schlitten fahren kann. Für die Asylanten in der Region wünsche ich mir ein richtiges Wohnheim und dass sie gut versorgt werden. Hoffentlich kommen sie wieder mit ihren Familien zusammen.

Dominik Riemer,

Heilbronn:

Ich wünsche mir mehr Parkplätze und weniger Baustellen. Damit ich erstens nicht mehr so lang danach suchen muss und zweitens, weil ich besser mit dem Auto durchkommen möchte. Eine bessere Propaganda für Altenheime fände ich klasse – meiner Meinung nach verdienen Krankenhäuser und Altenheime mehr Anerkennung.

Derya Fusuljevic,

Heilbronn:

Mehr Aktivitätsmöglichkeiten für die Kinder wären toll: Zum Beispiel Spielplätze und öffentlicher Raum zum Spielen. Den Bewohnern der Region wünsche ich, dass sie nicht mehr so negativ auf Flüchtlinge reagieren. Außerdem wünsche ich mir, dass die Heilbronn Miners mehr Unterstützung und ein tolles Spielfeld bekommen. (lcz)

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region

Mehr zum Thema:

Umfrage: Herrscht bei Ihnen jetzt Terrorangst?

Umfrage: Welche ist eure Lieblingsserie?

Umfrage: Wer ist euer Lieblings-Superheld?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare