Wegen Kinderfotos auf Schokolade

Herrlich! Das Netz verspottet Pegida-Hetze

+
Die Sonder-Edition der Kinderschokolade zur EM. In der Mitte zu sehen: Das Kinderbild von Jerome Boateng.

Das ging wohl ordentlich nach hinten los: Pegida regt sich über Schokolade auf - und bekommt dafür von der Twitter-Gemeinde ordentlich eins auf den Deckel.

Niedliche Jungs auf leckerer Schokolade - das kann wohl kaum Anlass zu Ärger geben. Doch! Denn Pegida passen die Gesichter von DFB-Kicker Jerome Boateng und Ilkay Gündogan nicht. Sind offenbar nicht Deutsch genug. Das sieht das Netz aber ganz anders - und zieht die Pegida-Anhänger ordentlich durch den Kakao.

"Vor nichts wird Halt gemacht. Gibt´s die echt so zu kaufen? Oder ist das ein Scherz?", fragt die Ortsgruppe Pegida BW - Bodensee auf dem mittlerweile nicht mehr zugänglichen Facebook-Profil. Der Anlass: Auf der Verpackung der Süßigkeit sind derzeit auch dunkelhäutige Kinder zu sehen.

Stimmen Sie der Twitter-Gemeinde zu?

Vor lauter Wut fällt den Verfassern nicht mal auf: Die Fotos zeigen Kinderbilder unserer Nationalmannschaft - und eben auch Boateng und Gündogan. Hersteller Ferrero kann den Hass nicht glauben: "Wir möchten uns ausdrücklich von jeglicher Form von Fremdenfeindlichkeit distanzieren", heißt es bei Facebook.

Und das sieht auch die Twittergemeinde so: Rassismus hat hier nichts verloren! Der Konter folgt auf dem Fuß: Massenhaft werden die Bilder der Schokolade geteilt und teils sehr amüsant kommentiert:

Von Melanie Schmidt und Julia Fischer

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare