Jugendliche bringen Asylanten nach Hause

Irre Traktor-Spritztour mit seltsamem Ziel

+
Symbolbild.

Zwei Jugendliche steigt der konsumierte Alkohol zu Kopf - ihr Ausflug endet auf dem Revier.

Zwei Jugendlichen ist der offenbar konsumierte Alkohol wohl zu Kopf gestiegen. Klar denken konnten der 19- und 21-Jährige jedenfalls nicht mehr, als sie in der vergangenen Nacht eine Spritztour mit einem Traktor unternahmen.

Ihr Ziel: Ein Asylantenheim in Abstatt. Als die Security das ungewöhnliche Gefährt bemerkte, verständigte sie die Polizei. Den Beamten erklärten die Jugendlichen, sie hätten einen Asylsuchenden nach Hause gebracht.

Diesen hatten sie auf ihrer nächtlichen Spritztour offenbar unterwegs eingesammelt. Während der jüngere Spaßvogel den Traktor fuhr, standen sein älterer Freund und der eingeladene Asylant hinten auf dem Fahrzeug.

Bei der Einfahrt in das Gelände stürzte der 21-Jährige vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit vom Trekker und verletzte sich leicht. Er und der 19-Jährige mussten anschließend zur Blutabnahme mit aufs Revier.

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare