Bringen finanzielle Anreize den entscheidenden Tipp?

Tote in Asia-Restaurant: Polizei setzt Belohnung aus

+
Die Polizei sucht weiter nach Zeugen.

Nach dem gewaltsamen Tod der Betreiberin eines Asia-Restaurants in Backnang hat die Polizei weiter keine Spur vom Täter.

Bei der Suche nach dem Mörder der Betreiberin eines Asia-Restaurants in Backnang (Rems-Murr-Kreis) setzen die Ermittler nun auf finanzielle Anreize. Die Staatsanwaltschaft hat eine Belohnung in Höhe von 2 000 Euro für Hinweise ausgelobt, die zum Täter führen. Angehörige der Getöteten haben weitere 10 000 Euro zur Verfügung gestellt, wie die Ermittler am Mittwoch mitteilten.

Eine detaillierte Spurensuche und mehr als 300 Vernehmungen hätten bisher nichts gebracht, auch der Hintergrund sei immer noch unklar hieß es. Die 53 Jahre alte Frau war am 4. März tot in dem Restaurant gefunden worden.

Aus der Bevölkerung habe es nur sehr wenige Hinweise gegeben. Die Sonderkommission "Perle", die sich mit dem Fall befasste, wurde aufgelöst. Ihre Arbeit übernimmt nun eine Ermittlungsgruppe mit dem gleichen Namen. Das anonyme Hinweissystem, das die Ermittler zu dem Fall eingerichtet hatten, soll den Angaben zufolge am Donnerstag abgeschaltet werden.

Mehr zum Thema:

Tote im Asia-Restaurant: 200 Zeugen von Polizei befragt

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare