Ein Fest für Zwei- und Vierbeiner

Zwei niedliche Vierbeiner beim Sommerfest im Glück

+
Diese süßen jungen Katzen suchen im Tierheim noch nach einem neuen Zuhause.

Aber nicht nur die Tiere genießen den Tag im Hohenloher Tierheim.

"Wir sind sehr dankbar, dass Petrus uns ein Wochenende ohne Regen beschert hat", sagt Silke Heckel aus Künzelsau, 2. Vorsitzende des Tierschutzvereins Hohenlohe. Sie blickt am Sonntagnachmittag über das Freigelände des Tierheims im Gewerbepark Hohenlohe und ist zufrieden.

Zahlreiche Besucher sind zum Tag der offenen Tür gekommen und schauen sich neugierig das moderne Tierheim an, das erst vor zwei Jahren eingeweiht wurde.

Würden Sie Tiere aus dem Tierheim nehmen?

Die Tiere, die dort wohnen, fühlen sich sichtlich wohl. Nicht nur die Hunde haben großzügige Ausläufe und schattenspendende Hütten, auch die Katzen genießen von ihren Zimmern aus den Freigang ins Außengehege.

Einige Samtpfoten lassen sich genüsslich von den Besuchern durchs Gitter streicheln, andere sind die Menschenmassen nicht gewohnt und ziehen sich lieber zurück.

Samtpfote oder Fellnase, alle fühlen sich im Tierheim wohl

Für Heide und Harriet hat sich das Fest gelohnt. Sie haben dadurch ein neues Zuhause gefunden. Die zwei schwarz-weißen Kätzchen wohnen seit beinahe einem Jahr im Tierheim und hatten bisher kein Glück. Niemand wollte sie adoptieren.

"Die Beiden sind zwar noch jung und sehr verspielt, gleichzeitig aber auch sehr zurückhaltend gegenüber Menschen", berichtet Tierheimleiterin Ursula Rösch. Das sei der Grund, warum sich bisher niemand für das Geschwisterpärchen erwärmen konnte. "Doch heute sind genau die Interessenten gekommen, die wir uns für die Beiden erhofft hatten".

Text von Nicole Mücke

Soo niedlich sind die Tierheim-Bewohner

Mehr zum Thema:

Rührend:  So verlief Buddys Rettung

Die Katze kommt nicht heim: Was getan werden kann

Frühlingsfest im Tierheim:  Rührende Szenen

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare