Gewürgt und geschlagen

Bad Friedrichshall: Haft nach versuchtem Totschlag

+
Symbolfoto

Ein 31-Jähriger wurde am Sonntag in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Das hätte tödlich ausgehen können! Laut Polizei gerieten am Samstagmittag in Bad Friedrichshall zwei Männer aus unbekanntem Grund aneinander. Dabei würgte ein 31-Jähriger, polizeibekannter und aktenkundiger Deutscher seinen 32-jährigen Kontrahenten - und schlug auch dessen Kopf auf den Boden.

Nur durch das Eingreifen eines unbeteiligten Passanten konnten die Streithähne voneinander getrennt werden. Der 32-Jährige musste stationär in ein Krankenhaus aufgenommen werden, allerdings befand er sich nicht in Lebensgefahr.

Der mutmaßliche Täter wurde bereits am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erließ, der prompt in Vollzug gesetzt wurde. Der Tatverdächtige kam daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt. 

Mehr zum Thema: 

Flucht: Wilde Verfolgungsjagd durch Heilbronn

Vergessen: Mutter bleibt auf A6-Parkplatz zurück

Kontrolle verloren:  Auto durchbricht Hauswand

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare