Finaltag bei der Kochshow

Dinner-Sandra: "Ich bin zu ehrlich für die Welt"

+
Sandra Müller aus Leonbronn.

Wer heute Abend auf das Siegertreppchen steigt, erfahrt ihr ab 19 Uhr auf Vox.

Finaleeee, oh oh oh! An Tag fünf der Vox-Kochshow "Das perfekte Dinner" im Heilbronner Land geht es für die fünf Hobbyköche ans Eingemachte. Doch zuerst muss Sandra Müller aus dem beschaulichen Leonbronn ran an den Herd.

Die 49-Jährige, die einen Laden für Kunsthandwerk mit Stehcafé in Maulbronn besitzt, fiel an den vergangenen Dinner-Tagen vor allem durch ihre brutale Ehrlichkeit auf. Das stieß einigen bitter auf. Die Folge? In den sozialen Netzwerken hagelt es negative Kommentare. Sandra: "Ich bin wohl etwas naiv an die Sache herangegangen. Mit so einem Shitstorm habe ich nicht gerechnet. Dass Menschen aufgrund der Anonymität kein Anstand haben, habe ich am eigenen Leib zu spüren bekommen."

Sandras logische Konsequenz: Sie verfolgt nicht mehr die Posts auf der Facebook-Seite des perfekten Dinners. "Wenn so kleine nichtsnutzige Menschen ohne Leben ihre Zeit damit verschwenden, Kommentare im Internet über mich abzugeben, dann ist das eher ein Kompliment an mich."

"Das perfekte Dinner": exklusiver Blick hinter die Kulissen

Für die harte Kritik im Netz hat die selbstständige Einzelhändlerin eine Erklärung: "Vox hat mich relativ schlecht im Schnitt dargestellt. Sie haben viele positive Dinge, die ich gesagt habe, nicht gesendet und mich als Mecker-Ziege dargestellt. Aber ich denke, ich wirke relativ authentisch. Ich bin einfach zu ehrlich für die Welt."

Auch an ihrem Gastgebertag polarisiert Sandra. "Im Vergleich zu anderen Kandidaten war meine Küche bereits sauber, als das Filmteam noch da war." Sogar das Drehteam sei von ihrer durchstrukturierten Kochweise begeistert gewesen. "Ich konnte sogar noch meine Terrassenpflanzen gießen, bevor meine Gäste kamen."

Heute Abend muss Sandra allerdings ihren Worten kulinarische Taten folgen lassen. Zur Vorspeise serviert die 49-Jährige ein Rote-Bete-Carpaccio, Champignons und Rucola. Als zweiten Gang serviert sie Lammlachse mit einer Oliven-Tomaten-Kruste und Polenta-Zucchini-Gratin und als Nachspeise Crème au caramel. "Wenn ich etwas mache, von dem ich überzeugt bin, dass ich es gut kann, dann mache ich es gut. Und ich hab's gut gemacht."

Schauen Sie die Sendung "Das perfekte Dinner"?

Ob die ausgelassene Gastgeberin in der Küche wirklich alles im Griff behält und sich damit die Spitzenposition sichert oder ein anderer Hobbykoch am Ende auf das Siegertreppchen mitsamt der Prämie von 3.000 Euro steigt, sehen die Zuschauer heute Abend ab 19 Uhr bei Vox.

Mehr zum Thema:

Tag vier bei der Vox-Kochshow: Kocht Marcus heute Abend das perfekte Dinner?

Perfektes Dinner: Jetzt ist Nesthäkchen Kristina dran!

Runde zwei beim perfekten Dinner: Kathrin ist bereit!

"Das perfekte Dinner": Jetzt spricht Kandidat Thomas

"Das perfekte Dinner": Wer wird Heilbronns Superkoch?

"Das perfekte Dinner": So cool sind die Kandidaten drauf

Perfektes Dinner in der Region: Was wirklich abgeht

Vanessa Sica

Vanessa Sica

Mode- und Lifestyle-Expertin. Für Recherchen von regionalen Themen und als Szene-Reporterin immer unterwegs. Kolumne: "Vashionessa".

E-Mail:vanessa.sica@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare