Stark alkoholisierte Männer prügeln sich in Bad Friedrichshall

Schlagkräftiger Promille-Dreier in Bad Friedrichshall

+

Erst gesoffen und dann geprügelt. In Bad Friedrichshall haben sich drei stark alkoholisierte Männer gegenseitig vermöbelt.

So schnell kann's gehen! Erst noch friedlich beieinander, dann prügelnd aufeinander. Drei stark alkoholisiert Männer gerieten am Dienstagabend, gegen 18 Uhr, in Bad Friedrichshall in Streit. Die drei saßen an einer Bushaltestelle in der Industriestraße und tankten kräftig.

Aus bislang unbekannten Grund gab es Streit, in dessen Verlauf ein 25-Jähriger einem 29-Jährigen mit der Faust ins Gesicht schlug. Durch die Wucht des Schlags fiel dieser zu Boden, wo er von seinem Widersacher getreten wurde.

Der dritte Anwesende, ein 21-Jähriger, machte dann auch noch mit und trat ebenfalls auf den am Boden liegenden Mann ein. Mehrere Passanten gingen dazwischen und verhinderten Schlimmeres. Der Verletzte, der am Alkomat einen Wert von immerhin fast 3,4 Promille schaffte, musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Auch der 25-Jährige schaffte noch einen beachtlichen Wert von mehr als 2,6 Promille. Der Dritte im Bunde war überhaupt nicht mehr in der Lage, in das Gerät zu blasen. Die beiden mussten ihren Rausch in einer Zelle des Neckarsulmer Polizeireviers ausschlafen.

Mehr zum Thema

Attackiert: Ein Dutzend Unbekannter prügelt auf 39-Jährigen ein

Eskalation auf dem Talmarkt: 100 Besucher verwiesen

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare