Blitzeinschlag löscht ganze Herde aus

30 Kälber verenden bei Stallbrand

+

Neben dem Verlust der Jungtiere liegt auch der Sachschaden im sechsstelligen Bereich.

Der Schaden ist immens: Bei einem Stallbrand in Vaihingen an der Enz (Kreis Ludwigsburg) sind in der Nacht zum Dienstag rund 30 Kälber verendet. Vermutlich verursachte ein Blitz das Feuer, wie die Polizei mitteilte.

Der Stall eines Aussiedlerhofs brannte komplett ab, nur wenige Kälber konnten noch in Sicherheit gebracht werden. Es entstand ein Schaden von rund 140 000 Euro. Die Feuerwehr war mit mehr als 110 Einsatzkräften vor Ort, um das Feuer zu löschen. Menschen wurden nicht verletzt.

Mehr zum Thema: 

Glühende Hitze: Hund bei 30 Grad im Auto gelassen

Heiße Feuerstühle: Brand im Autohaus

250.000 Euro Schaden: 

Gestüt brennt aus

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare