Kein Bock auf Fußball? Wir helfen!

So schützen Sie sich vor vier Wochen EM-Wahnsinn

Auf EM-Spiele haben nicht alle Bock.Kugler

Der Trubel geht los, und alle sind im Fußball-Fieber. Für die, die darauf gar keinen Bock haben, gibt's hier ein paar Tipps.

Am Freitag geht die EM los. Vier Wochen Fußball-Party in Schwarz-Rot-Gold. Für die meisten im echo24.de-Land das Highlight des Jahres! Aber nicht für alle... Manche würden sich während dieser Zeit am liebsten verkriechen. Aber: Wie entgeht man diesen vier Wochen Wahnsinn? Wir geben ein paar Tipps!

Deutschland-Fahnen, Deutschland-Schweißbänder, Deutschland-Irgendwas überall. Kein Bock darauf? Dann haben Sie bei Partien von Jogis Jungs eine Vielzahl an Möglichkeiten. Das erste Spiel der DFB-Elf ist am Sonntagabend. Unser Tipp: Kino. Nie dürfte im Saal mehr Platz sein. Seeehr entspannend!

Und wenn Boateng, Kroos und Co. wie gegen gegen Nordirland unter der Woche schon um 18 Uhr spielen? Einkaufen! Die Supermärkte werden menschenleer sein. Keine Schlangen, Einzelberatung der Verkäufer und von Gedrängel in den Gängen keine Spur. Herrlich!

Ein wichtiger Hinweis: Meiden Sie die Öffentlichkeit nach Deutschland-Spielen! Selbst wenn die DFB-Elf Mannschaften wie die Ukraine mit Ach und Krach 1:0 schlägt, wird es in der gesamten Region Auto-Korsos geben.

Gucken Sie die EM?

Wenn Sie nicht vor Schreck umfallen wollen, bleiben Sie lieber zu Hause und lassen das Fenster zu. Da frühes Schlafengehen nicht möglich sein wird, schalten Sie einfach den Fernseher ein und meiden die EM-Berichterstattung.

Jetzt müssen nur noch die Alltagsproblemchen gelöst werden. Ein Kollege quatscht bei der Arbeit ununterbrochen über Fußball, Fußball und nochmal Fußball? Ein Tipp: Lassen Sie ihn mal ganz genau beschreiben, was so die Stärken und Schwächen nicht so bekannter Teams sind. Sie werden merken: So genau kennt er sich dann wohl doch nicht aus. Unangenehm für ihn, gut für Sie. Er wird Sie sicher nicht nochmal ansprechen.

Weitere Möglichkeit für die, die es können: Nehmen sie viiiele Spätdienste. Die sind während der EM so beliebt wie eine Fahrt auf der A6 bei Feierabendverkehr. Dort können Sie ganz entspannt dem Wahnsinn entgehen.

Und wenn das alles nichts hilft: In vier Wochen ist der Trubel vorbei - und dann ist wieder zwei Jahre Ruhe. Versprochen! 

Mehr zum Thema

Von Guetta bis Forster:Diese zehn Ohrwürmer begleiten euch während der EM

Vorbereitung auf Hochtouren: Im EM-Fandorf ist für Sicherheit gesorgt

Umfrage: Wie schaut ihr die Fußball-EM?

Nicolas Herold

Nicolas Herold

Der Mann für den Top-Sport und den VfB Stuttgart. Immer vor Ort, wenn beim Traditionsklub was los ist. Kolumne: "Herolds Heimspiel".

E-Mail:nicolas.herold@echo24.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare