Feuerwehr mit 15 Autos vor Ort

Schuppenbrand sorgt für Großeinsatz 

+
Symbolbild
  • schließen

Ein Raub der Flammen wurden am Mittwochabend ein Holzschuppen und eine landwirtschaftliche Scheune in Schlossau.

Gegen 23.30 Uhr geriet auf einem Anwesen in der Kailbacher Straße aus bislang ungeklärter Ursache zunächst ein Holzschuppen in Brand. Schnell griffen die Flammen auf eine danebenstehende Scheune über, die in der Folge in Vollbrand stand. Durch das Eingreifen der Feuerwehr konnte verhindert werden, dass das Feuer auf ein unmittelbar an die Scheune angrenzendes Wohnhaus weiter übergriff. Dessen Bewohner blieb So unverletzt.

Der Brand war gegen 1 Uhr gelöscht. Hierzu waren die Feuerwehren aus Mudau, Schloßau, Reisenbach, Buchen und Amorbach mit bis zu hundert Wehrleuten und zirka 15 Fahrzeugen im Einsatz. Der Brandort galt einsturzgefährdet und wurde von der Feuerwehr bis zum Morgen bewacht. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden durch das Polizeirevier Buchen aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare