Besucher aus Nah und Fern in Neuenstadt

Rock im Städtle: Von soften Klängen bis Heavy Metal

+

Mit einer kleinen, aber feien Musikauswahl wurde der Marktplatz in Neuenstadt mit viel Leben gefüllt.

Drei Bands hatte der Vorsitzende des Neuenstadter Stadtmarketingvereins "Wir von Neuenstadt" in die Kocherstadt zum Konzert "Rock im Städtle" eingeladen. Antonio Langella leitet die Geschicke dieses Ablegers des Neuenstadter Handels- und Gewerbevereins, den es seit 2014 gibt. Seit Anfang des laufenden Jahres hat das Stadtmarketing die Aufgabe übernommen, solche Events zu planen und zu organisieren.

Rock im Städtle gab es im Jahr 2004 zum ersten Mal in Neuenstadt. Antonio Langella erklärt: "Mit solchen Veranstaltungen wollen wir die Innenstadt beleben". Die Unternehmer möchten den Bürgern etwas bieten und Neuenstadt soll auch in den Herzen der Menschen am Leben erhalten werden. Ein Grundgedanke sei auch, in der Ferienzeit für die Daheimgebliebenen zu tun.

Rock im Städtle: Von soften Klängen bis Heavy Metal

Das Duo "The two for us" begann mit eher softer Musik, kam jedoch gut beim Publikum an. Die Bands Madison Bleed und die Pussy Sissters ließen es dann rocken. Heavy Metal ist nicht für Jedermann, aber die Bänke und Stehtische auf dem Neuenstadter Marktplatz waren gut besetzt. Die Gäste kamen nicht nur aus Neuenstadt sondern nahmen zum Teil weite Anfahrten in Kauf. Eins ist sicher: Antonio Langella, Wirt der Pizzeria Senso Unico, und sein Stadtmarketing-Team haben es geschafft und das Städtle rocken lassen.

Text: Rainer Köller

echo24.de Redaktion

echo24.de Redaktion

E-Mail:redaktion@echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare